Frage von mylovearehorses, 50

Basketball oder Kickboxen anfangen?

Ich bin 16 (w) und reite. Da mich beide sportarten interessieren kann ich mich nicht entscheiden. Was würdet ihr nehmen und warum? Reiten würde ich natürlich weiterhin

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von BigMamaSEichel, 8

Du hast hier genau den richtigen gefunden ich habe nämlich 4 Jahre lang aktiv Kickboxen gemacht und spiele Auch schon seit 2 Jahren Basketball im Verein. Ich versuchen dir jetzt Mal zu erklären was du für einen Nutzen daraus ziehen kannst. Im kampfsport lernst du natürlich wie man kämpft aber was meiner Meinung nach der größte Vorteil ist , ist das du unbewusst seht Diszipliniert wirst. Im kickboxen ist es halt so du hast deinen Trainer der bringt dir bei was er weiß und hat auch dir Zeit und Übersicht sich mit dir intensiv zu befassen. Ich weiss jetzt nicht wie es anders wird ist aber in meinem Verein (Basketball) hat der Coach eben genau diese Zeit nicht. Im Basketball musst du viel selbstständiger und konsequenter an dir arbeiten weil dir keiner in den arsch treten wird und dir sagen wird wie du dich verbessern kannst, sondern kürzt der Coach einfach deine Minuten und du wirst nicht mehr spielen wenn du nicht hart arbeitest. Da du beim Kickboxen immer alleine kämpfst ist es völlig egal wie schnell du Fortschritte machst und dein Coach hat auch keinen Zeitdruck wie im Basketball. Zusammengefasst bist du bereit selbstständig hart zu arbeiten würde ich dir Basketball empfehlen weil es einfach ein wunderschöner Sport in dem du alles erreiche. Kannst wenn du hart arbeitest und somit auch Rum ernten kannst. Beim Kickboxen ist es so dass du das alles eigentlich wirklich nur für dich machst weil der Wettkampfverband WKU auch einfach nur ein Witz ist und ich garantiere dir dass nicht auf viele Wettkämpfe gehen wirst. Außerdem geht das Kickboxen ganz schön ins Geld da du Handschuhe Spezial Hosen , schoner , pässe usw benötigst. Beim Basketball zahlst du 30 € im Jahr hadt deinen spielpass und das wars dann auch mit den Kosten. Hoffe ivh konnte helfen MFG Dave

Antwort
von MimiPolda, 11

Das musst du für dich entscheiden. 

Vereinbare bei beidem mal ein Probetraining und entscheide dich dann für das was du besser findest. 

Pro Kickboxen: Richtig Effektives GAnzkörpertraining

Pro Basketball: Mannschaftssport!! 

Viele Grüße 

Antwort
von Sharakan, 15

Kickboxen.
Zu Basketball kann ich nicht viel sagen.
Aber Kickboxen, bzw. Kampfsport generell hat folgende Vorteile für dich:
Du lernst dich zu verteidigen, was gerade als Mädchen nicht schlecht ist, auch wenn Kickboxen da nur ein Anfang ist. Abgesehen davon trainiert es nicht nur Ausdauer, sondern viel mehr die Kraft.
Außerdem muss ich auch tomsquestion Recht geben, es hat was, wenn Frauen/Mädchen kämpfen können.

LG

PS: Guck dir am besten trotzdem beides an und entscheide dich dann.

Antwort
von tomsquestion, 19

Kickboxen! 1. Bringt es dir was zur Selbstverteidigung und 2. Finde ich es verdammt cool und vorallen sexy wenn eine Frau einen Kampfsport GUT beherrscht!
LG Tom :)
Ach ja Basketball ist eben ein Sport bei dem sowieso kaum jemand wirklich aufsteigen wird.

Antwort
von pizzanudel2, 14

Basketball finde ich persönlich besser für Mädchen

Kommentar von mylovearehorses ,

und was hast du gegen kampfsport bei mädchen?

Kommentar von pizzanudel2 ,

Sieht dumm aus wenn Mädchen so viele Muskeln haben

Kommentar von Treibholzi ,

Tut mir leid wenn ich mich hier einmischen muss, aber was hat Kampfsport mit "vielen Muskeln" (wahrscheinlich meinst du viel Muskelmasse) zu tun? Ein Mädchen das einen Kampfsport für längere Zeit macht wird garantiert nicht aussehen wie eine Bodybuilderin, außer sie trainiert noch nebenbei dafür!

Kommentar von pizzanudel2 ,

Pech.

Antwort
von Sigimike, 17

Reiten klingt gut, nee im ernst ;)
Schau Dir beides mal an, und entscheide dann.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community