Bash Script : nohup & crunch Problem (Linux), kann jemand helfen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo

Ich will den Output von den Crunch (Wörter Generator) nicht im Terminal anzeigen lassen

ich will mich gar nicht mit Deinem ("versteckten" Kali?) Problem beschäftigen. Ein normaler Mensch braucht solche Tools nicht und das hat auch einen guten Grund, Passwörter knacken ist, außer bei eigenen, eine  Straftat. Und das jemand zu solchen Mitteln greift um sein eigenes Passwort zu knacken halte ich für sehr unwahrscheinlich.

Viel Glück dennoch mit den Hinweisen die Du erhalten hast.

Linuxhase

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nohup wird verwendet, um das Programm weiter laufen zu lassen, wenn der aufrufende Prozess terminiert. In deinem Falle wohl nicht erforderlich.

Auch die übrigen Parameter sind so bestimmt nicht richtig, bzw. nicht in der richtigen Reihenfolge.

Wenn du die Ausgaben in eine Datei umleiten (anhängen) willst, dann reicht der Umlenkoperator >> . Das was dahinter steht ist eine Datei . Linux  benutzt das Leerzeichen als Trennzeichen, so dass "/home/user/Desktop -p 123 abc" niemals eine Datei ist. Wenn du so einen Datei-Namen haben willst ( höchst ungewöhnlich) dann schreibe ihn in Hochkomma. Auch Desktop wird häufig als Name eines speziellen Verzeichnisses benutzt, sollte also ungünstig sein.

Ich vermute auch -p 123 abc sind Parameter für crunch und die gehören dann vor >>"Datei-Name

Vielleicht so:

crunch 0 15 -p 123  abc >>/home/user-name/crunch.result
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung