Frage von DevInMIsfIt, 68

Bartagamen ( Pogona Vitticeps) Terrarium?

Habe vor kurzem mein kleines Bartagamen Männchen bekommen, er ist nun für den Übergang noch in einem kleineren Terrarium. Was wären denn eurer Meinung nach geeignete Größen für EINE ausgewachsene? Wäre 150x60x60cm in Ordnung ?

Antwort
von SonjaLP1, 28

Terrarium: Größe und Temperatur Die Mindestgröße für ein Bartagamen Terratium muß bei adulten Tieren (Pogona vitticeps) 150cm x 80cm x 80cm aufweisen.

Die Grundfläche muss für 1-2 ausgewachsene Tiere also mindestens 1m², die Höhe 80cm betragen.

Mehr dazu , siehe Link - http://www.tieranzeigen.at/reptilienlexikon/bartagamen/

http://www.agamidae-ig.info/a_pogona-vitticeps.php

Antwort
von lacertidae, 19

Wie schon geschrieben ist die empfohlene (Mindest-)Grösse für 1 Tier 150x80x80. Grösser darf es natürlich immer gerne sein. Bartagamen sind bewegungsfreudige und flinke Tiere. Dein Terrarium hat also zu wenig Grundfläche aber auch eine zu geringe Höhe.

Warum ist die Höhe ebenfalls wichtig? Ganz einfach. Alle Bartagamenarten  kommen aus Australien. Dort ist es trocken, warm bis sehr heiss, extrem hell und sehr hohe UV-Intensität. Diese Bedingungen braucht dein Tier auch im Terrarium. Bedeutet also du brauchst zwingend eine sehr gute (und leider auch sehr teure Beleuchtung). Vor allem dein Stromverbrauch wird explodieren. Zu beachten ist der notwendige Mindestabstand zwischen Tier und Beleuchtung. Wenn man bedenkt, dass du mindestens 10 bis 20cm Bodengrund (grabfähig; Lehm-Sandgemisch) benötigst und dazu noch durch Steine, wurzeln etc. erhöhte Sonnenplätze , dann bleibt bei nur 60cm Terrarienhöhe i.d.R. kein ausreichender Abstand zu den Leuchtmitteln. Also 80cm Terrarienhöhe.

Noch ein Wort zur Beleuchtung: Die überwiegende Mehrheit der Bartagamen in deutschen Terrarien lebt unter schlechten Bedingungen. Die Beleuchtung ist einer der wesentlichen Gründe dafür.  Hier findest du schon mal einen guten Überblick was du benötigst;

http://www.bartagamen.keppers.de/Beleuchtung.html

Zum ein Wort zum Abschluss: Bartagamen sind Einzelgänger!

Viel Freude an deiner Bartagame

Antwort
von Xineobe, 14

Hallo

eine geeignete Größe, mal weg von einem 20 Jahre alten Minimum (pauschal 1,2m², oft mit 150x80x80 realisiert) ist ein Terrarium mit 200x80x80, noch besser 200x100x100. Nach oben hin sind von der Länge her keine Grenzen gesetzt.

60 cm Höhe und Tiefe ist :

a) viel zu wenig Grundfläche (nur 0,9m²)

b) können die Tiere bis zu 45-50 cm oder mehr erreichen und können so nicht in alle Richtungen laufen,

c) mit 10-20 cm Bodengrund, 15 cm Lampe + Fassung, je nach UV Lampe 25-35 cm Mindestabstand zum Tier (nicht zum Boden), 11 cm stehende Agame ..... da kann man keine gute Beleuchtung bei nur 60 cm einbauen und kann gleichzeitg Platz zum Klettern anbieten.

Einfach mal etwas durchklicken

http://www.bartagamen.keppers.de/zusammenfassung.html

Antwort
von N0AH123, 25

Ich habe eine relativ große bartagame in so einem Terrarium aber sie ist immer nur in der einen häfte des Terrariums

Kommentar von jaybee73 ,

... dann solltest du die Parameter überprüfen. vermutlich ist es auf einer seite des terrariums zu kühl oder zu heiß, zu feucht, zu dunkel, falsch beleuchtet oder ungünstig eingerichtet...

lg jana

Kommentar von Xineobe ,

Kann mich JayBee nur anschließen. Wenn sie relativ groß ist und nur 60 Höhe und Tiefe hat, kann auch der Platzmangel die Bewegungsunlust hervorrufen.

oder eben Beleuchtung, Temperatur usw.

http://www.bartagamen.keppers.de/zusammenfassung.html

Antwort
von LoLa311, 26

Hängt von der Größe der Echse ab aber es sollte für ein Durchschnittstier normal sein

Kommentar von Xineobe ,

Brauchen Menschen mit 1,60m eine kleinere Wohnung als Menschen mit 1,90m ?

Egal wie groß die Bartagame ist, sind 60 cm Höhe und Tiefe zu wenig ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community