Frage von snakehouse, 29

Bartagame Winterruhe angewöhnen?

Hallo Zusammen Ich habe ein altes Bartagamenmännchen, dessen Weibchen gestorben ist. Da er sich in der neuen Gruppe nicht verstanden hatte habe ich ihn in Einzelhaltung übernommen. Grundsätzlich sollte man ja die Jährliche Winterruhe einhalten. Laut vorbesitzer, hatte die Bartagame noch nie eine Winterruhe. Ist das gut, oder eher ungesund wenn ich jetz einfach eine Winterruhe durchführe? Also für jetz ist es wohl schon zu spät, da man die ja früher eingeleitet haben müsste. Ich habe einfach die Beleuchtungsdauer verkürzt. Aber sollte ich nächstes Jahr die Winterruhe durchführen oder könnte das schaden, da sie ihr lebenlang daran gewohnt war keine Winterruhe zu haben. Was meint Ihr und hat jemand Erfahrung damit? Danke Euch schon mal im vorraus. Mfg

Antwort
von Xineobe, 11

Hallo,

nein das schadet ihm ganz und gar nicht, jeder das er jahrelang keine hatte.

Klingt nach Vorbesitzer mit wenig Erfahrung. Wichtig wäre dann noch eine Kotprobe und überprüfen ob die Beleuchtung die richtige ist.

Lampen mit externem Vorschaltgerät sind das A und O der Beleuchtung. Solche Lampen direkt mit UV wären Solar Raptor HID oder Bright sun Desert. Das Vorschaltgerät kann hier ruhig von Osram, Philips oder Tridonic sein. Dazu T5 Röhren mit Tageslichtspektrum z.B. Narva Bio Vital 958 HO

Einfach generell mal etwas Durchklicken: www.bartagamen.keppers.de

Antwort
von Bitterkraut, 17

Jetzt ist der Winter bald vorbei und bis die Vorbereitungen duchgeführt sind, ist es Frühjahr. Mit den Vorbereitungen fängt man im Herbst an.

Hier erfährst du alles weitere: http://www.bartagamen-infos.de/winterruhe.php

Kommentar von snakehouse ,

Danke für deine Antwort. Die seite kenne ich und das es für dieses Jahr zu spät ist ist mir natürlich klar, was ich auch geschrieben habe. Meine frage ist mehr eine andere; schadet es dem Tier wenn es 8-10Jahre keine Winterruhe hatte, ihr Lebenlang nie Runtergekühlt wurde und nächstes Jahr plötzlich in die Winterruhe muss? Könnte ja vielleicht ungesund sein? Wenn ein Mensch bis zu seinem 80sten Lebensjahr immer warm hatte nie einen Winter erlebt hat und auf einmal mit 80ig muss er einen harten Winter durchmachen... Glaube nicht das dies so gesund wäre. Aber ich denke bei Bartagamen sollte das schon gehen als Wechselwarme Tiere? Oder was meint Ihr? Würdet Ihr bei diesem Tier die Winterruhe weiterhin weglassen oder nächstes Jahr einwintern? mfg

Kommentar von Bitterkraut ,

Wende dich mit der Frage bitte an erfahrene Halter. Der Link bietet ja ein Forum.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community