Frage von WeiherJagd, 138

Bart-Stelle fehlt?

Hallo. Ich bin 24 und habe mir über meinen Bartwuchs eigentlich nie Gedanken gemacht weil er an den meisten Stellen ziemlich gut wächst. Allerdings fehlt bei mir immernoch der Übergang zwischen Oberlippenbart und Kinn um den Mund. Also ich habe keinen "O-Bart". An was könnte das liegen und was könnte man dagegen tun? Oder kann sich das noch von alleine ändern?

Antwort
von dertin, 71

also dazu habe ich einige fragen.

1. hast du schonmal im gesicht mit der pinzette gezupft an besagten stellen bzw gewagst. dies kan nemlich dazu führen das haare dort nichtmehr nachwachsen

2. nimst du irgendwelche medikamente die du täglich nehmen musst? manche können den hormonhaushalt beeinträchtigen und die sind mitunter für den bartwuchs zuständig.

3. hattest du dort schonmal einen bart oder noch nie?

Ich zum beispiel bin nun 21 und männlich und habe noch garkeinen bart geschweigeden brust oder rückenbehaarung da mein hormonhaushalt sehr weiblich angehaucht ist. das is bei mir halt einfach so. ich rasiere mich 2 mal im monat damit meine freundin die 5 stoppel nicht stören doch sonst hatte ich noch keinenen bart. kann bei dir ja vieleicht auch so sein das an der stelle einfach keiner wachsen will.

was man dagegen machen kann hmm...
ne hormontherapie würd ich da nicht machen nur weil dir ein stückchen bart fehlt... wen dich die stellen stören kannst du ja ein wenig recherchieren und dich informieren ob du deinen bart vieleicht in eine form trimmen kannst die dir gefällt und die diese stellen nicht benutzt. das wäre zumindest ein ansatz einer lösung. doch genauso wies kein wundermittel für haarentfernung gibt gibts auch keins für bartwuchs. da denk ich mal musst du wens keine äußere ursache hat mit leben lernen.

Kommentar von WeiherJagd ,

also dass es bei mir mit den hormonen zusammenhängt glaube ich weniger weil er ja an den andern stellen gut wächst nur eben an der stelle nicht. aber gewachst oder so habe ich da nie.

was heißt weibliche hormone? hast du eine krankheit oder ist es einfach so bei dir so?

Kommentar von dertin ,

mein körper hat von ganz alleine einfach einen höheren anteil an weiblichen hormonen als der durchschnitsmann. ich bin weniger agressiv, eher freundschaftssuchende typ, im allgemeinen einfach vom verhalten etwas weniger typisch mänlich sondern eher weiblich angelegt. das is nix schlimmes für mich und auhc für meine bekannten nicht.

aber etwas eigen macht mich das schon. habe z.B. ein besseres verhältnis zu weiblichen mitmenschen und schwulen als zu mänlichen habe dafür aber keine wirkliche erklärung. mir sind diese ruhigeren gemüter einfach angenehmer da ich eben auch so bin.

generell bin ich einfach nicht der typische mann mit fell auf der brust und so. schwer zu erklären aber ich denke du bekommst ne idee was ich versuche zu erklären.

und so sind eben so sachen wie bartwuchs und körperbehaarung an sich weniger ausgepregt.

Expertenantwort
von Sternenmami, Community-Experte für Gesundheit, 73

Wo und wie stark der Bartwuchs ist, ist genetisch und auch hormonell bedingt und kann auch nicht wirklich beeinflusst werden. Ich kenne mehrere Männer, welche auch die gleichen Bartwuchs-Probleme haben wie Du, wobei ich nicht wirklich weiß, ob das wirklich ein Problem ist.

Mein Mann z.B. hätte einen sehr merkwürdigen Bart, wenn er sich diesen wachsen lassen würde. Da gibt es mehrere Bereiche, wo gar keine Barthaare wachsen, aber wieder andere Bereiche, wo eigentlich gar keine Barthaare hingehören.

Jeder Mensch/Mann ist anders und jeder sollte genau dies auch genießen, nämlich eben, dass er einzigartig ist.

Wenn Dich das mit dem Bartwuchs jetzt wirklich extrem stört, kannst Du natürlich mal bei einem Dermatologen (Hautarzt) nachfragen, ob man da etwas machen kann, aber ehrlich gesagt meine ich, dass Du Dich genau so nehmen solltest, wie Du bist.

Übrigens nimmt der Bartwuchs im Alter meistens stark zu. Da kann also durchaus noch etwas kommen. So alt bist Du ja noch nicht.

Ich wünsche Dir alles Gute

Kommentar von WeiherJagd ,

ja also mein bartwuchs ist noch nicht ganz abgeschlossen an den wagen bekomme ich immernoch jedes jahr etwas mehr. an den anderen stellen wächst mein bart ja relativ gut deswegen hoffe ich nicht dass es an einem hormonmangel liegt.

Kommentar von Sternenmami ,

Du wirst Dich wundern, was eine hormonelle Störung alles verursachen kann. So bin ich z.B. weiblich, habe aber trotzdem starke Probleme mit Bartwuchs, einem sogenannten Damenbart. Da ist z.B. unterhalb des Kinns bei mir eine ca. 2,- Euro große Stelle, wo immer Barthaare wachsen. Trotz dieser hormonellen Störung ist es nicht so, dass ich einen allgemeinen Bartwuchs habe, sondern eben nur vereinzelte Stellen, wo die Barthaare wachsen. Daher kann bei Dir durchaus ebenfalls eine hormonelle Störung diese fehlenden Barthaare verursachen.

Ich rate Dir aber einfach nur, Geduld zu haben. Du bist noch jung an Jahren und da kann durchaus noch etwas kommen ... im Zweifelsfall gebe ich Dir gerne etwas von meinen Barthaaren ab. Ich möchte sie nämlich ehrlich gesagt liebend gerne loswerden. ;-)

Geht bloß leider nicht so einfach! Man muss sich eben so nehmen, wie man ist.

Kommentar von WeiherJagd ,

danke für die antwort. hatte ihr mann den hormonelle probleme oder war das bei ihm einfach so wenn ich fragen darf? in meinem alter dürfte ich ja keinen testosteronmangel haben es sei dem ich hätte einen genfehler wie das klinefelter syndrom oder so

Kommentar von Sternenmami ,

Keine Ahnung, ob mein Mann hormonelle Probleme hat. Weil ihn der merkwürdige Bartwuchs nicht stört, wurde das nie getestet, zumal mein Mann tierische Angst vor Ärzten hat ;-)

Kommentar von WeiherJagd ,

habt ihr kinder? sofern er gut zeugungsfähig ist dürfte da wohl alles stimmen

Kommentar von Sternenmami ,

Nein, leider nicht zeugungsfähig.

Antwort
von CATFonts, 65

Da kannst du wohl nichts machen, ist genetisch bestimmt. Ich konnte mein ganzes Leben nie einen Vollbart tragen, da meiner buchstäblich Mottenfraß hat, also unregelmäßige Lücken, Also damit leben, wie es ist, und daraus eben das beste machen.

Kommentar von Winkler123 ,

ich würde sagen es ist extrem selten das der Bartwuchs über die Jahre nicht ganz von selbst besser wird.

Kommentar von WeiherJagd ,

also mein vater hat einen guten vollbart aber einige meiner onkels haben auch keinen

Antwort
von Winkler123, 51

Das wächst auch da über die Jahre ganz von selbst besser.

Kommentar von WeiherJagd ,

bis wann wächst der?

Kommentar von Winkler123 ,

Über die Jahre wird das langsam immer besser. Ist bei jedem anders.

Kommentar von WeiherJagd ,

bei mir ist der bart schon noch im wachstum ich bekomme z.B in der wangenregion immernoch jährlich etwas mehr

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community