Bariumsalze?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

3g Ba-Salz würde ich nicht mehr in den Ausguss schütten sondern dem Sammelbehälter der Chemie in der Schule anvertrauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn "ihr" neulich was "in Chemie" gemacht habt, frage ich mich, wieso DU das Zeugs entsorgen musst/willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von li3b3skind
28.07.2016, 13:14

ich muss es nicht entsorgen, aber ich wollt des halt mal wissen 😒

0

Überschuß Sulfat dazu und in den Ausguß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jo3591
28.07.2016, 12:13

Das entstehende Bariumsulfat ist extrem schwer löslich und ungiftig, es ist z.B. als Füllstoff in Kunstdruck-Papieren und in vielen anderen Erzeugnissen enthalten und man schluckt es sogar als Röntgenkontrastmittel wenn der Magen durchleuchtet werden soll. Daher eine gute und richtige Antwort.

0

3g sind für einen Anfänger keine kleine Menge und daher fachgerecht zu entsorgen. Wie: Mach dir darüber Gedanken, ehe du anfängst zu experimentieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entweder du packst es in einem Behälter und entsorgst es über eine Schadstoffentsorgung oder du gibst einfach Na-Sulfat-Lsg. oder Schwefelsäure zu, bis nichts mehr ausfällt und kannst die Lösung dann über das Abwasser (aber vorher den pH prüfen und ggf. etwas neutraler einstellen) entsorgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von botanicus
27.07.2016, 21:14

Der pH ist für den Ausguss egal, das verdünnt sich im Abwasser eh.

3