Frage von RavenScar, 62

BARF- In welchen Geschäft oder Shop kauft ihr?

Hallo zusammen,

könnte ihr einen onlineshop enpfehlen? Hab nun schon bei Haustierkost.de geschaut oder bei mago-hundekost24.de.

aber so recht fallen mir da keine Unterschiede bzgl. der Qualität auf. Orauf muss ich achten?

gruß Raven

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Certainty, 62

Ich habe eine Zeit lang bei Haustierkost gekauft, Elbe Elster ist auch noch sehr gut oder Barfers Wellfood. Aber da kann man sich ja nicht sicher sein, wo das Fleisch nun wirklich herkommt, weshalb ich es gerne vom Bauern um die Ecke beziehe.

Bei Perleberg und Futterfundgrube hab ich bisher nicht so super Qualität bekommen, kann ich aber nicht sagen, ob sich das in den letzten 1,5 Jahren verändert hat.

Ansonsten haben wir um die Ecke mittlerweile aber noch einen Barfers Line Bivalent Shop. Da geh ich gelegentlich auch mal hin.

Kommentar von RavenScar ,

Gibt es keine Kennzeichnungspflicht wo das Fleisch herkommt? Woran erkenne ich gute Qualität?

Kommentar von Certainty ,

Kennzeichnungspflicht habe ich hie rnoch nicht gesehen. Man kann nicht mal genau sagen, ob das Fleisch Bio ist oder nicht, wenn kein Biosiegel drauf ist. Denn das Kostet den Hersteller des Fleisches Geld und nicht jeder möchte das Geld ausgeben.

Wenn Fleisch noch eine gute Farbe hat, also nicht grau ist und kaum nach etwas oder leicht nach frischen Fleisch riecht kann man davon ausgehen, dass es erst mal gut ist.  Bei den meisten Barf Shops, die schlechte Quali haben, riechst und siehst du es meist direkt. Auch wenn das Fleisch stark nachgiebt und nich in den Urzustand zurück geht, sondern so bleibt wäre ich skeptisch. Bei Leber hatte ich das mal, dass man etwas fester gegriffen hat und direkt ein Loch drin war. Ebenfalls waren hier viele Eiterblasen drin. Das sind eindeutig Indizien für schlechtes Fleisch.

Was man eben nicht sieht sind die Hormone und Medikamente wie Antibiotika, die das Futtertier bekommen hat. Da kannst du eigentlich nur sicher gehen, wenn du artgerechtes Weitetier oder Wild kaufst. Ist zwar teuerer, aber dafür weiß man, dass es gesund ist. Das schlägt auch jedes Bio Siegel um längen.

Kommentar von RavenScar ,

Okay. Ja ich hab Wild gekauft gehabt und es kam echt gut an. Wie ist es denn mit Ochsenziemer usw.... Da sieht man ja nicht viel beim drücken.

Kommentar von Certainty ,

Aber denk bei Wild daran niemals Schwein zu füttern, wegen des Aujetzki Virus. Der ist zwar in Deutschland bei den Zuchtschweinen seit langer Zeit nicht mehr aufgetreten, aber Wildschweine wandern auch gerne über Deutsche Grenzen zu uns ein.

Bei frischem Ochsenziemer würde ich mich auf Geruch und Aussehen verlassen. Man kann ihn dann ggf selbst trocknen oder muss eben eine verlässliche Quelle finden. Sollte irgend ein weißes Fell oder ein Pelz auf dem Trockenkauartikel vorhanden sein ist das meist ein Lebensmittelmottenbefall. Sowas verbanne ich persönlich direkt aus dem Haushalt, da sonst andere Lebensmittel befallen werden können. Die Tiere schaden Hunden zwar nicht, sind ein guter Proteinlieferant, aber verfüttern würde ich es trotzdem nicht.

Kommentar von RavenScar ,

Danke super. Ich schau mal was ich in dem Shop finde nun hab ich ja nen paar ideen und tipps

Kommentar von Certainty ,

Nichts zu danken. =)

Antwort
von Boxerfrau, 49

Das Fleisch hole ich beim Bauern um die Ecke, im Tiergeschäft tiefgefroren oder bei mir auf der Arbeit ( Einzelhandel) da wird oft was reduziert.

Antwort
von kwall, 18

Wenn du eine Möglichkeit hast beim Bauern vor Ort zu kaufen ist dies sicherlich die gesündeste Art. Wenn du allerdings auf den Preis schaust empfehle ich dir hier vorbeizuschauen: http://www.bestzooexpress.de/hund/barf/frostfleisch/ 

Die Qualität ist übrigens auch nicht schlecht. Es lohnt sich sicherlich mal zu testen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten