Frage von Manuela22091980, 26

Bankwechsel ohne Vorfälligkeit?

Hallo....

ich habe eine Eigentumswohnung die ich finanziere, nun wurde mir Mitgeteilt ( durch eine andere Bank ) das es die Bank nicht mehr gibt oder zumindest den Zweig Baufinanzierung nicht mehr.
Die andere Bank wollte mit mir ein Gespräch da meine 10 Jahre zum abzahlen bald um sind.
Wenn ich aber jetzt durch die neue Bank meinen Kredit ablösen lassen würde , muss ich ja die Vorfälligkeit bezahlen ....

Meine Frage ist nun, hätte mich meine Bank informieren müssen das es sie nicht mehr gibt und kann vielleicht somit meinen Vertrag frühzeitig beenden ??

Bin dankbar für alle Informationen.

Antwort
von gruuscht, 13

Also, normal ist dieses Vorgehen nicht. Die alte Bank hätte die Aufgabe dieses Geschäftszweiges den Kreditnehmern schriftlich mitteilen müssen. So sind die Regeln. Fragen Sie doch mal bei Ihrer Bank nach, ob dies so stimmt, was Ihnen von der "neuen Bank" mitgeteilt wurde. Und wenn dies stimmen sollte bitte weiter fragen, wer nun die Kreditgeschäfte im Sinne der alten Bank weiterführt. Erst dann kann macn sich neu entscheiden.

Antwort
von noname68, 16

wenn eine andere bank in die rechte und pflichten eines kreditvertrages einsteigt, dann muss die neue so handeln, als wäre sie die alte bank. also es gibt keine veranlassung, den kredit zu ändern oder gar zu kündigen und schon garnicht über eine vorfälligkeits-entschädigung zu reden.

vesucht sie es doch, muss du einen anwalt einschalten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten