Bankdrücken, Kniebeuge und Sit ups wären ausreichend, um Kraft als Kampfsportler zu haben, fehlen da nicht noch Übungen für den Rücken, was meint ihr?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Als Kampfsportler musst du im ganzen körper kraft haben und einen guten mix aus schnellkraft und kraftausdauer schau mal vei youtube unter den channeln fight tips und coach seyit beide zeigen gute workouts für Kampfsportler

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SebastianVaria
05.12.2015, 15:59

Danke - die Kraftausdauer und Schnellkraft kann ich glaube ich sehr gut im Kampftraining erhalten (bis zu 6xwöchentlich) ich suche eher ein zusätzliches, spezifisches Krafttraining was sehr effektiv im Bezug auf funktionelle Kraftübungen ausgerichtet ist. Ich kenne die Videos von Seyit und finde sie sehr gut, allerdings ist unser Kampftraining schon sehr ähnlich aufgebaut.

0
Kommentar von phtevenk
05.12.2015, 16:30

dann optimale Voraussetzungen aber bei 6 mal training die woche würde ich am übrigen tag nur ne lockere ausdauereinheit machen also ne stunde joggen gehen und ausreichend denhenen sonst tust du deinem körper auch nichts gutes

1
Kommentar von phtevenk
05.12.2015, 16:31

ich hab leider nur 3 mal die woche training aber ergänze mir das immer selber :D

1

Ich als Kampfsportler kombiniere das. Ich hab mir für mich persönlich ein Seil gemacht das ich für benutze um die Übungen so durchzuführen wie bei einem Fitnessgerät z.B dee Ruderzug ich ziehe nur mit meinen Armen meinen Körper hoch habe zwei Griffe dafür und häng das Seil an einer Klimmzugstange.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist auf keinen Fall ausreichend, weil du nicht den kompletten Körper trainierst, außerdem gibt es auch verschiedene Varianten von Bankdrücken , da der Brustmuskel dreigeteilt ist. Du hast auch keine seperaten Übungen für die Arme dabei. Du solltest Schulter Nacken , Brust , Bizeps , Trizeps , Bauch und Beine ,Po alles trainieren, wenn du wirklich Erfolge erzielen möchtest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SebastianVaria
05.12.2015, 15:54

Das sehe ich ähnlich, in dem Buch wird es so beschrieben, dass durch die Kniebeuge die meiste Kraft entfaltet wird, Bankdrücken die notwendige Kraft für Schläge bereithält und Bauchmuskulatur beides miteinander verbindet. Hast du Ideen für spezifisch für Kampfsportler sinnvolle weitere Kraftübungen?

0

Was möchtest Du wissen?