Frage von lesta, 104

Bank will mir meine Karte nicht zurueckgeben!?

Hallo zusammen, ich habe heute meine Karte in einen ATM gesteckt und es kam ein Fehler... "Technischer Defekt"... Ich ging in die Bank und diese sagten mir, dass sie mir meine Karte nicht zurueckgeben koennen, da ich kein Kunde dieser Bank bin...

Jetzt verstehe ich das nicht, denn das ist ja eigentlich mein Eigentum... Vielleicht kennt sich da jemand aus...

Ich bitte dringend um Hilfe! Ich bin im moment in Australien und die Bank heisst "Westpac". Meine Bank in der Schweiz ist "poste finance".

Vielen Dank schonmal im Vorraus, lesta

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Rolf42, 66

Nein, die Karte ist nicht dein Eigentum sondern Eigentum deiner Bank.

Und da eine fremde Bank nicht sicher feststellen kann, ob du der Inhaber der Karte bist, schickt sie die Karte an die ausgebende Bank zurück.

Kommentar von Rolf42 ,

Mein Vorschlag wäre, dass du dich an deine Bank wendest, damit diese dir kurzfristig eine Ersatzkarte an eine geeignete Adresse in Australien sendet.

Kommentar von kingGin ,

ganz genau. Du hast die Herrschaft über die Karte aber die ist im Rechtsinnen das Eigentum der Bank  

Antwort
von anniegirl80, 18

Hallo, du hast ja schon Antworten bekommen bez. des ursprünglichen Problems.

Nun habe ich noch einen Tipp für dich, der darüber hinausgeht. Vermutlich hockst du ja jetzt in Australien ohne Geld?

Du kannst dir per Westernunion relativ unkompliziert Geld aus der Heimat schicken lassen. Also du musst halt jemanden haben, der dir das ausleiht und das für dich erledigt (Ausweis nicht vergessen, und es kostet halt Gebühren). Oft geht das an den Schweizer Bahnhöfen, ansonsten im Internet schauen wo eine Vertriebsstelle ist. (Für Australien kannst du natürlich ebenfalls im Internet schauen.)

Antwort
von DonCredo, 16

Hi! Das ist nervig für den Karteninhaber aber ganz normal. Hintergrund ist, dass die karteneinbehaltende Bank den Grund für eine eventuelle Sperre nicht prüfen kann und so verhindert werden soll, dass eine Karte weiterhin missbräuchlich verwendet wird. Du kannst aber versuchen, über Deine Hausbank zu regeln, dass Dir die Karte wieder ausgehändigt wird. Ob das gelingt ist unklar. Gruss

Antwort
von Hausbootholiday, 19

Es ist immer wieder vorteilhaft, wenn man mindestens zwei MAESTRO Karten hat.

In Polen wurde mit auch eine Karte vom ATM einbehalten. Bei der angegebenen Telefonnummer erhielt ich keine ordentliche Auskunft.

Ich habe dann telefonisch bei meiner Bank die Karte sperren lassen und mit der zweiten Karte bei einer guten Bank das Geld abgehoben. So frei herumstehende ATM soll man nie benutzen, immer nur einen Bankomaten der in einer Bank steht, dann kann man eventuell per Paß eine Hilfe erhalten. Die Bank wird nie an irgendjemanden eine einbehaltende Karte herausgeben.

Antwort
von Deepdiver, 59

Die werden deine Karte an deine Hausbank zurück schicken.

Aber wenn du dich Ausweisen kannst, können die auch im Ausnahmefall die Karte an dich wieder zurück geben.

Haben es selber schon enmal in Florida erlebt, da wurde die Karte auch in dem Automaten einbehalten und bei der Bank konnten wir sie dann durch Erklären und Ausweisen so wieder in Empfang nehmen.

Antwort
von jottlieb, 19

Äh, deine normale Postfinance-Card dürfte eh an keinem ATM im Ausland funktionieren.

Kommentar von Rolf42 ,

Warum nicht? Nach der Beschreibung auf postfinance.ch kann die Karte weltweit an Automaten mit Visa Plus-Logo genutzt werden.

Kommentar von jottlieb ,

Interessant, dann hat sich das geändert. Bis vor Kurzem war es nämlich so, dass die Postfinance-Card keine "Maestro" oder "V-Pay"-Karte ist, wie sie andere Banken ausgeben.

Kommentar von Rolf42 ,

Sie ist auch keine Maestro- oder V PAY-Karte, kann aber im Rahmen von Eufiserv und Visa Plus im Ausland an Geldautomaten genutzt werden.

https://www.postfinance.ch/de/priv/prod/card/pfcard/direct/detail.html

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community