Frage von RatheMyst, 13

Bandscheibenvorfall Operation nach Unfall?

Guten Tag,

ich bin in letzter Zeit etwas verzweifelt. Meine Schwester hat vor einigen Wochen einen schweren Autounfall, sie ist 18 Jahre alt, und hat sich dabei sowohl mehrere Wirbel gebrochen als auch einen Bandscheibenvorfall geholt. Für die Wirbel trägt sie ein medizinisches Korsett, mittlerweile aber seit sechs Wochen schon. Längeres Gehen oder sitzen fällt ihr schwer und bereitet Schmerzen im Lendenbereich. Die Ärzte bei denen sie war wiederum geben ihr nicht einmal wirklich Auskünfte darüber wie es um ihre Gesundheit nun steht und einer sagte sogar sie müsse mit diesen Schmerzen leben. Natürlich weiß ich, dass eine gute Rückenmuskulatur alles erleichtert, dennoch wird sie höchstwahrscheinlich nicht mehr ihren sonstig sportlichen Aktivitäten wie ihrem Hobby Cheerleading nachgehen können. Eine OP möchten die Ärzte nicht machen, allerdings mit der Erklärung, es müssten erst Lähmungserscheinungen da sein. Den Aussagen des letzten Arztes nach soll sie wie gesagt mit den Schmerzen leben, vielleicht sogar Unmengen Schmerzmittel in sich hauen um es ertragen zu können.

Aber wer akzeptiert schon gerne eine solche Bürde in so jungen Jahren? Sie soll nicht schwer heben. Irgendwann möchte sie Kinder haben und weiß nicht einmal ob sie mit diesem Rücken schwanger sein kann, ob er es aushält den Bauch zu tragen. Den Aussagen des Arztes können die Schmerzen ja das ganze Leben lang bleiben, Sport darf sie ja nicht einmal treiben.

Mein Frage also, könnte eine OP sie retten? Natürlich gibt es da Risiken und über diese informiere ich mich ebenfalls zur Zeit.

Aber wäre die OP vielleicht eine Möglichkeit ihr Leben wieder zur Normalität zu führen? Dass sie wieder Cheerleading machen kann und Sport treiben kann wie sie es immer schon getan hat? Wenn sie es nun über Krankengymnastik ausheilen lässt könnte dies doch sehr viel Zeit in Anspruch nehmen und vielleicht ja nicht einmal helfen. Das ganze kann trotz der Stärkung doch sicherlich mit Leichtigkeit wieder auftauchen.

Ich danke jetzt schon einmal für alle Antworten.

Grüße, die Ratte

Antwort
von Dagling, 10
Operation nicht machen

Zuerst einmal gute Besserung Deiner Schwester!

Ihr könnt nicht erwarten das innerhalb von Wochen alles wieder okay ist. Das dauert natürlich sehr lange. Die Wirbel benötigen schon eine gewisse Zeit um zu heilen. Operieren kann man das nicht ausser versteifen und dann? Dann ist das Leben erst recht vorbei. Also Geduld! Wenn sie bei der Reha war dann kann sie langsam mit Rehasport und Krankengymnastik anfangen. Es dauert alles seine Zeit! Eine spezielle Schmerztherapie kann ihr helfen von den vielen Medikamenten wegzukommen.

Ich leide seit 1988 nach einem Unfall unter ständigen Rückenschmerzen. Nach Bandscheiben-OP's habe ich auch weiterhin Schmerzen und mit einem gewissen Grad muss man eben leben. ABER ich habe trotz allem 2 Kinder bekommen ohne Probleme, allerdings per Kaiserschnitt. Also sollte das bei Deiner Schwester auch kein Problem sein. Sie ist noch jung und hat alle Zeit der Welt! Geduld! Geduld! Geduld!

Kommentar von RatheMyst ,

Also schon einmal danke für die Antwort. Das problem das wir haben ist eigentlich nur unsere Ungewissheit. 

Ein Arzt sagt fünf gebrochene Wirbel, ein anderer sagt keiner sei gebrochen und der letzte dann einer ist angebrochen. 

Das Korsett hat auch drei aussagen. Einer sagt bis zur OP die scheinbar nicht sein soll, einer sagt es müsste niht sein und der andere sagt es muss unbedingt noch länger bleiben. 

Geflashed hat uns dann dir Aussagen sie müsse halt mit den Schmerzen leben. 

Wenn sie weiter wartet und es verheilen lässt kann sie doch leicht zurück fall, vor allem beim cheerleading denke ich. 

Aber da lernt man wieder dass nicht jeder der einen kittel trägt auch ein arzt ist. 

Wobei der letzte uns ja sogar förmlich wieder rausgeworfen hat.

Wie ddm auch sei ih werdedas ganze berücksichtigen was du sagtest unddanke dir für die schnelle Antwort. 

Kommentar von Dagling ,

Ihr solltet Euch auf einen Arzt konzentrieren und nicht auf viele. Woher kommt ihr? Vielleicht hab ich eine Empfehlung.

ihr müsst euch auf jeden Fall alle Röntgen/MRT/CT Aufnahme im KH holen, gibt es ohne Probleme auf CD. Dann die ganzen Arztberichte geben lassen. Es geht um Euch- Ist Euer Eigentum! Das braucht ihr wenn ihr zum Spezialisten geht.

Antwort
von hesse1972, 11

schau doch mal dort:

https://bomedus.com/schmerztherapie/rueckenschmerzen-unterer-ruecken/

vielleicht ist das ja was für Deine Schwester. Alles Gute für Deine Schwester. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community