Frage von unifresh, 296

Bandscheibenvorfall im HWS; Erfahrungen mit PRT-Spritz-Behandlung?

Hallo,

bei mir wurden 2 BSV im HWS diagnostiziert C5/C6 und C6/C7. Diese werden jetzt mit einer PRT Spritztherapie behandelt. Begleitend dazu mache ich KG und Akupunktur. Die Schmerzen sind unbeschreiblich stark und lassen sich durch Medikamente nur auf ein erträgliches Maß senken. Nach meiner 1. Spritze ging es mir erstaunlich gut. Der gefühlte Ballast auf der Schulter war völlig weg und ich brauchte nicht einmal ein Schmerzmedikament. Lediglich die Taubheit und das starke Kribbeln im rechten Arm, erinnerte mich an die Diagnose. Im Laufe des darauffolgenden Tages setzte der Schmerz dann wieder ein, so dass die Tabletten wieder ihren Abnehmer fanden. Also das gleiche Spiel wie bisher gehabt. An Tag 2 nach der 1. Spritze kam ein höllischer Kopf- und Nackenschmerz hinzu, der sich überhaupt nichts aus Medikamenten macht und dagegen scheinbar völlig resistent ist.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht. Ich werde in 2 Tagen meine nächste Spritze bekommen und werde den Arzt auch darauf ansprechen. Es ist aber eventuell sinnvoll schon einmal Erfahrungen von euch zu hören.

Antwort
von Andretta, 273

Suche Dir flugs einen Osteopathen!!! Und telefoniere vorher mit Deiner Krankenkasse when der Kostenübernahme. Die meisten zahlen Osteopathie inzwischen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten