Frage von Mikesch2002, 43

Bandscheibenvorfall Hund. Hat jmd. einen Rat?

Hallo erstmal,

ich war wegen leichter Schwäche und wackligem Gangbild letzte Woche in der Tierklinik.

Dort wurde ein leichter Bandscheibenvorfall in der Brustwirbelsäule diagnostiziert. Da er eben noch leicht ist und der Hund gut läuft, weder lahmt oder sonst was, erstmal konservativ behandeln mit Schmerzmittel und Ruhe.

Hat wer Erfahrungen damit? Wie schnell sollte sich sowas bessern?

Antwort vom Tierarzt online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihren Hund. Kompetent, von geprüften Tierärzten.

Experten fragen

Antwort
von Virgilia, 17

Ich würde mich auch nach einem guten Physiotherapeuten umsehen und evtl. sogar nach einem "Knochenbrecher" (Leute wie Tamme Hanken oder der hier schon erwähnte Gerd Groon) suchen. Da müsst ihr aber unter Umständen lange auf einen Termin warten, denn gute Knochenbrecher sind selten ^^ 

Antwort
von Dahika, 16

Bei so einer Sache würde ich IMMER nach einem Physiotherapeuten für Hunde suchen.

Antwort
von Mikesch2002, 8

Vielen Dank,

mal sehen, ob wir in NRW jmd. finden. Ansonsten geht es dann wohl mal in den Urlaub in den Norden.  Besten Gruß!

Antwort
von spinnat, 17

Unser Liebling hatte das auch. Später wurde es schlimmer. Wir sind damals zu Gerd groon gefahren. Dieser ist in Ostfriesland. Wir sind von bayern. Aber der hat es toll hinbekommen!!!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten