Frage von BELLA64 04.03.2008

Bandscheibenvorfall

  • Antwort von HerrLich 04.03.2008
    7 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Dafür gibt es keine Regel, das kann Dir nur Dein Arzt sagen.

  • Antwort von fabienne1997 04.03.2008
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    kommt darauf an wei schwer der Vorfall war...Eine Freundin hatte 1nen schon mit 23 Jahren und wurde operiert, eine andere wurde erst beim 3ten operiert. Kommt darauf an in wie weit deine Bandscheibe abgerieben ist und wie du jetzt damt leben kanst...Geh zum Orthopäden, lass dich untersuchen und beraten...

  • Antwort von Zander1961 04.03.2008
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Das wird erst nach vielen Untersuchungen entschieden. Frage 5 Ärzte! 4 sind unterschiedlicher Meinung! Wetten?

  • Antwort von ladouce 05.03.2008

    Das kommt auf die Schwere des Vorfalls an. Ich wurde nach Feststellung des Vorfalls mit der Diagnose lebensgefahr sofort aus dem "verkehr" gezogen, da der Vorfall das Rückenmark gequätscht hat. Bei der OP wurde die Bandscheibe entfernt und ein Ersatzteil eingesetzt.

  • Antwort von Patron 05.03.2008

    mach deine wirbelsäule stabiler mit naturheilkunde, da gibt es die berühmten disci-präparate der firma wala, die haben schon vielen geholfen, als kügelchen, als salben, und vor allem als injektionen.

  • Antwort von Pestopappa 04.03.2008

    Bella, wer ist eigentlich Bella ? - Tja soon BS-Prolaps ist in.d.R. eines Eingriffes würdig, so man es nicht mehr konservativ ausmerzen kann... Dann ist man zumindest gut davor, sich einen Schnittes des Chirurgen zu bedienen... Hö ma Schätzelein - Schisch krichschscho wiedä Rüggn.

  • Antwort von pippi60 04.03.2008

    Wenn es Zweifel gibt, besser eine 2. Meinung von einem weiteren Arzt einholen. Ein Arzt kann das mit Sicherheit besser beurteilen als wir Laien.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!