Frage von xsidee, 44

Banane vor dem Joggen?

Hallo, ich hab mir (mit meinem Bruder) einen Trainingsplatz erstellt (mein Bruder ist ziemlich sportlich und ich hingegen eine Kartoffel xP). Wir machen Montag beinübungen + 3km laufen Dienstag Oberkörperübunge Mittwoch beinübungen+3 km laufen usw. Und Sonntag nichts.

Ich habe heute nach den beinübungen eine Banane gegessen und bin dann 3 km gelaufen

Bei den Übungen (wir haben so ne "Maschine")machen wir immer 3 mal 10 Übungen also 10 Übungen pause 10 Übungen pause...

Jetzt zu den fragen:

  1. Was haltet ihr von dem Plan

  2. Sollte man (wenn man abnehmen will) vor dem laufen eine Banane essen?

Danke im vorraus für die antworten. Wer's wissen will: ich bin 14 und mein Bruder 16

Antwort
von Mikkey, 17

Vor dem Training zu essen ist m.E. vollkommen sinnlos. Es ist nicht erforderlich, irgendwelche "Energiespeicher" aufzufüllen. Jeder halbwegs gesunde Mensch kann nach einem halben Tag ohne Essen immer noch 20 km laufen (jedenfalls wenn er's kann).

Antwort
von Shopmed, 19

Bananen sind absolutes Powerfood. Optimal für den Sport. Auch gerne nach dem Training da der Körper Energie braucht. 

Kommentar von xsidee ,

beeinträchtigt das denn das abnehmen?

Antwort
von Nico63AMG, 19

Übungen okay für den Anfang.
Banane vor dem Joggen ist gut. Kohlenhydrate und Fruchtzucker, gibt zwar Alternativen mit weniger Zucker, aber es muss ja auch schmecken. Habe ich auch oft so gemacht

Kommentar von xsidee ,

Beeinträchtigen die Bananen denn das Abnehmen?

Antwort
von DrillbitTaylor, 10

Eine Banane kann als kurzfristiger Energielieferant nach oder während einer Belastung dienen. In Deinem Fall aber völlig sinnlos, außerdem können  Bananen schwer verdaulich sein und Dich bei sportlicher Betätigung mehr belasten, als sie Gutes tun...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten