Gedeiht Bambus gut und reicht dann als Sichtschutz aus?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

oh ja, bambus wächst hervorragend, so gut sogar das man ihn, wenn er mal groß ist , nur schwer bändigen kann.. ihr solltet euch in einem fachmarkt sehr gut beraten lassen - da gibt es einen bodenschutz das sich der bambus nicht durch seine wurzeln unkontrolliert ausweitet. denkt auch dran das so ein bambus sehr hoch wird


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Alethea
14.03.2016, 09:32

Ok, dann hat meine Schwägerin einfach Pech gehabt. Bei ihr waren die Erfolge nämlich eher mickrig.. und sie kam nicht dahinter, woran es liegt.

Vielen Dank jedenfalls.

0

Bambus kann eine wunderbare Hecke werden. Auch problemlos, wenn man sich gut beraten läßt. Das nicht unbedingt in einem Baumarkt oder schlimmer noch bei einem Discounter! Es gibt in vielen Gegenden Bambus Provi-Gärtnereien, spezialisiert auf Bambus. Tante Google weiß wo.

Alle Fargesien treiben keine langen Ausläufer und sind ungefährlich. Die anderen muss man fachgerecht einsperren und dann später auch kontrollieren! Das ist kein großer Aufwand. Einfach einmal im Jahr um die Sperre laufen und nachsehen ob alles in Ordnung ist.

Um noch zu den "Bambushassern" zu kommen, das sind bestimmt Leute, die sich einmal einen Bambus ohne Beratung gekauft haben! Oder Beratungsresistent waren! So sind z.B. Hunde  potentiell gefährlich wenn man sie nicht richtig erzieht. Die können dann beißen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von Bambus würde ich generell dringend abraten. Bambus wuchert zügellos und kann so gut wie nicht daran gehindert werden, sich großflächig auszubreiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn das Zeug loslegt, wächst es wie Hudel. Und breitet sich gerne auch dahin aus, wo man es gar nicht haben will. Da muss man drauf achten, sonst hat man bald nen Dschungel.

Diverse Bekannte haben es in ihren Gärten und sagten "is gutr", abvera uch "man muss echt drauf achten".

Die einen versuchten es mit, alle sichtbaren Schößlinge plätten.. es unterminierte ihren Rasen/Wiese aber ganz schoön.

Andere haben schon beim Pflanzen irgendwas mitd en Wurzeln gemacht (ich hab vergessen,w as) und haben das Problem nicht.

Sprich: da mal in einem guten Gartencenter beraten lassen.

Ansonsten: das wächst 1a und ist unkaputtbar, auch ein schöner Blickschutz.

Ich fands bei Nbekannten abends oft sehr idyllisch,wenn der Wind leise darin raschelt.

Und bei den einen, die am Waldrand wohnen, haben sich sogar Glühwürmchen dort angesiedelt.   :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

wenn Bambus sonnig steht und genug Wasser bekommt gedeiht er auch.

Bambus als Sichtschutz und/oder Hecke kann wunderschön ausschaun.

Allerdings würde ich zu Fargesien raten. Die sind grundsätzlich horstig wachsen, bilden also keine Ausläufer. Darüber hinaus wachsen sie auch unten herum Blickdicht.

Pyllostachys Sorten wachsen zwar sehr hoch, mit schönen dicken Halmen, aber sie werden unten herum nicht so dicht.

UND! GANZ WICHTIG! es bedarf einer professionellen Rhizomsperre, ca. 1m tief. Diese Bambussorten sind eher etwas für ein allein stehendes oder abgeschlossenes Areal mit min 12 bis 15qm Platzangebot.

Ich habe in meinem Garten 6 verschiedene Bambus Sorten, darunter auch 2 sehr große, Pyllostachys Vivax Huangwhenzu und Phyllostachys Vivax Aureocaulis. Der Huangwhenzu erreicht jetzt die 6m Marke. Wunderschön, aber nichts für eine Hecke.

Empfehlenswert als Hecke ist z.B. der Fargesia Nitida Jiuzhaigou 1

Davon habe ich 5 Stück nebeneinander im Garten. Vor ca. 3 Jahren (im Frühjahr vor dem Halmaustrieb) gekauft, als etwa 50cm große Pflanzen.

Die Halme von 2016 sind nun ausgewachsen und zwischen 2,50m und 3,0m hoch. Es sind sehr buschige Pflanzen. Ich hatte sie in einem Abstand von gut einem halben Meter gepflanzt. Sie sind mittlerweile absolut blickdicht und die Lücken zwischen den Pflanzen wachsen bald zu.

Die Pflanzen könnten genau wie eine Hecke in der Breite und Höhe geschnitten werden.

Herzlichen Gruß

RayAnderson

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte den Tag verflucht, an dem ich Bambus gepflanzt habe.

Erst schön - und freut sich über jeden Zuwachs - und dann kömmt der Tag an dem man ihn eingrenzen muß - Mit Spaten und Hammer, teilweise mit Pickhacke habe ich ihn in die Schranken weisen müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Alethea
14.03.2016, 09:38

Oh je, dann vielleicht doch lieber Koniferen.. danke

0

Bambus ist ein super Sichtschutz, aber kan auch ziemlich aggressive Rhizomen bilden - wie die anderen hier auch schon angemerkt haben. Also auf jeden Fall eine Rhizomensperre setzen oder (was ich empfehlen würde) eine Sorte wählen, die keine Wurzelausläufer bildet. Guck mal nach Fargesia Jumbo. Den hat mein Schwager im Garten und der ist sehr zufrieden => Pflegeleicht, winterhart und guter Sichtschutz (Wird so ca. 2m hoch)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung