Frage von lisa2999, 28

Ballett, zu spät?

hallo

Ich bin bauchtänzerin seit 10 Jahren und habe nun beschlossen nebenbei auch noch mit ballett anzufangen (bin jedoch schon bald 17 ) ist das nun zu spät? Wenn nein , was muss man alles haben? Strümpfe, Balletschuhe.. etc.? Muss man als Anfänger auch noch Spitzenschuhe haben? Was ist der unterschied zwischen normalen Balletschuhen und Spitzenschuhe. Bin gerade dabei etwas aus dem Internet zu bestellen und ich komme da nicht so draus. HILFE!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Tanzistleben, Community-Experte für Ballett, 25

Hallo Lisa,  

um hobbymäßig Ballett anzufangen, ist es nie zu spät. Da ist es ganz egal, ob du groß, klein, dick, dünn, alt, jung, ungelenkig oder gelenkig bist, es kommt nur darauf an, dass du Spaß und Freude daran hast.

Für den Anfang brauchst du Ballettstrumpfhosen, ein Trikot (kein Body mit Verschluss im Schritt!!!!!!) und Schläppchen. Allerdings würde ich dich dringend bitten, die ersten Schläppchen NICHT im Internet, sondern im Fachgeschäft zu kaufen. Wenn du dann weißt, welche Marke und welcher Schnitt für dich geeignet sind, kannst du später auch im Internet bestellen. Beim ersten Mal solltest du dich aber von der Fachkraft im Geschäft beraten lassen, da es auf viele verschiedene Kriterien, wie z.B. Fußbreite, Zehenlänge, Vorfußlänge, wie die Ferse "gebaut" ist, etc., etc. ankommt. Auch die erste Strumpfhose (im Fachjargon Beintrikots genannt) würde ich lieber im Fachgeschäft kaufen, da sie etwas anders gemacht werden, als normale Strumpfhosen. Auch da berät dich das Fachpersonal, was für dich richtig und passend ist. 

Der Unterschied zwischen Spitzenschuhen und Schläppchen ist riesig. Letztere sind ganz weich und anschmiegsam und machen alles mit, was der Fuß macht. Spitzenschuhe hingegen müssen das Tanzen auf Zehenspitzen ermöglichen und die Füße gut unterstützen. Sie haben, je nach Bedarf mehr oder weniger starke Sohlen. Der Vorderfuß steckt in der sogenannten "Box", die anfangs ganz fest ist, dann aber für den eigenen Fuß vorbereitet und eingetanzt werden muss. Auf Spitze steht man auf einer etwa 5 x 3 cm großen Fläche, die günstigenfalls mit einer Chromlederkappe überzogen ist. Wenn es dich aber interessiert, kannst du dir im Fachgeschäft sicher Spitzenschuhe zeigen lassen, um zu sehen, wie das genau aussieht. Meine Beschreibung hier, ist nur ganz grob!

Wenn du selbst gerne auf Spitze tanzen möchtest, dauert es bei regelmäßigem Training (im besten Fall 2 x pro Woche je 90 Minuten), etwa zwei Jahre, bis die Muskeln, Sehnen und Bänder deiner Füße für diese außergewöhnliche Belastung ausreichend trainiert sind, und du einige grundlegende Dinge auf Halbspitze verinnerlicht hast.

Der Bauchtanz wird dir insofern helfen, als du Bewegung zu Musik gewöhnt bist und wahrscheinlich eine ganz gute Kondition hast. Sonst sind die Techniken absolut nicht vergleichbar.

Auf jeden Fall wünsche ich dir für dein neues bzw. zusätzliches Hobby Ballett sehr viel Spaß und Freude und bitte lass dir von niemandem einreden, du wärst aus irgendeinem Grund nicht dafür geeignet!

Liebe Grüße

Lilly "Tanzistleben"

Kommentar von lisa2999 ,

DANKEE!!¨

Wie viel mal pro Tag sollte man sich dehnen, damit ich vielleicht irgendwann auch eine gute Tänzerin werde?

Kommentar von Tanzistleben ,

Wenn du genug Zeit hast, wäre 2 x pro Tag super. Es reicht aber auch, wenn du dich jeden Tag einmal gut dehnst. Bitte sorgfältiges Aufwärmen nicht vergessen, damit du dich nicht verletzt. Beim Dehnen selbst, bitte niemals wippen, immer nur ziehen. Die Schmerzgrenze solltest du dabei nur ganz kurz überwinden, danach gut ausschütteln. Nicht nur Spagat üben, sondern auch den Rücken und die Rückseite der Oberschenkel gut dehnen. Wenn du noch Infos dazu brauchst oder möchtest, schreib mir einfach wieder.

Kommentar von Tanzistleben ,

Vielen Dank für das Sternchen. Ich freue mich, wenn ich dir helfen konnte!

Antwort
von Dackodil, 28

Kommt drauf an, was dein Ziel ist.

Wenn du Primaballerina werden willst, ist es dafür definitiv zu spät. Wenn du zu deiner eigenen Freude tanzen willst, dafür ist es nie zu spät.

Von Bauchtanz zu Ballett ist allerdings ein großer Schritt. Das ist vom Ansatz her schon sehr gegensätzlich.

Ich würde mit irgendwelchen Bestellungen erst mal warten, bis du ein paar Stunden hattest. Da wird dir sicherlich gesagt, was du brauchst.

Mit Sicherheit brauchst du für den Anfang keine Spitzenschuhe, denn der Spitzentanz ist nicht der Anfang vom Ballett, sondern das Sahnehäubchen. Zu Anfang tun es Gymnastikschuhe oder die Schläppchen vom Bauchtanz.

Viel Spaß

Kommentar von Tanzistleben ,

Zum Teil gaaaaaanz falsche Antwort! Mit Gymnastikschuhen bzw. allem, was keine Chromledersohle und den richtigen Schnitt hat, sind Ballettübungen unmöglich. Daher bitte Ballett nur mit Ballettschläppchen aus dem Fachgeschäft!

Kommentar von Dackodil ,

Danke, wieder was dazu gelernt :-)

Antwort
von laura4446, 8

Mit Ballett kann man in jedem Alter anfangen und was du dazu brauchst, musst du einfach in der Ballettschule fragen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten