Frage von floeckchen08, 51

Ballaststoffreiche Katzennahrung gesucht?

Erstmal Hallo und zur kurzen Geschichte: ich hatte über das Wochenende leider auch Probleme mit meinem Kater. Alter unklar, ca. 8-10 Jahre, kastriert. Hat Samstag Abend sein Futter verweigert und hat sich auch sonst sehr zurück gezogen. Als er in der Nacht aufs Klo ging, habe ich ihn meckern gehört und er konnte nichts machen, also groß. Pipi ging, gott sei dank. Er hat sich dann zu mir gelegt und viel geschlafen. Habe ihn dann erstmal in ruhe gelassen. Sonntag morgen hat er immer noch nicht gefressen, sich aber sonst wieder normal verhalten. Mittags hab ich dann versucht ob er Leberwurst annimmt, dieser hat er dann von meinem Finger geschlenkt. Er war bis dahin immer noch nicht auf dem Klo, wenn er sich in der Gegend gewaschen hat, hat er auch gegrummelt. Habe Sonntagnachmittag dann beim Notdienst angerufen und ihr alles geschildert, sie sagte dann es hört sich alles nach Verstopfung an und ich soll ihm doch Lactulose geben. hatte ich natrülich nicht zuhause, weshalb ich dann noch in die Notfallapotheke bin. Gesagt getan und gewartet, aber es tat sich nichts. Immerhin hat er Abends wieder mit Heißhunger gefressen und war sonst auch wieder ganz der alte. Habe mich dann dazu entschlossen den Montag noch abzuwarten, da wir insg. 3 Katzen haben, ist es nicht so leicht zu kontrollieren, wer jetzt was wann welchen Geschäft gemacht hat. Montagmorgen habe ich die Toiletten dann alle noch sauber gemacht und Abends waren nur kleine Geschäfte drin (die beiden Damen waren Sonntagabends noch auf dem Klo). Sonntag auf Montag Nacht war wohl auch jemand, aber ich wusste ja nicht genau wer. Nach dem er sich gestern Abend (Montag) wieder etwas zurück gezogen hatte, entschied ich mich dazu heute morgen zum Tierarzt zu fahren. Dieser hat ihn dann untersucht und fieber gemessen. Alles ok, auch der Darm fühlte sich normal und nicht übermäßig gefüllt an, von daher gott sei dank keine Verstopfung oder Darmverschluss. Er stellte dann Fest, dass er die Analdrüsen verstopft hat und hat sie dann ausgedrückt, dass war vielleicht mal eklig, und der Geruch Nun meine Frage: Der Tierarzt sagte, man könnte mit Balaststoffreichem Futter vorbeugen. Was kann ich darunter verstehen, wie genau erkenne ich ein Balaststoffreiches Futter? Evtl. ein paar Namen wären nett Kann man damit auch wieder etwas bewirken, was das nächste Problem mit sich ziehen kann? Danke schon mal für Eure Antworten?

Antwort
von berlioz321, 34

Ich fütter meinen Kater mit MAC's, das hat sehr viel Feuchtigkeit, viel Fleischanteil und das wichtigste KEIN Getreide! Katzen können Getreide nicht verdauen und deshalb sollte auch nur Nassfutter gefüttert werden, da in Trockenfutter IMMER Getreide enthalten ist und dies zu Verstopfung führen kann! Dazu kommt noch der ganze Zucker und die ganzen anderen Zusatzstoffe die für Katzen Giftig sind.

Hier kannst du das Futter bestellen: http://www.petspremium.de/katzenfutter/katzen-nassfutter/macs.html

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community