Frage von ninanh, 108

Bald wieder schule?

Bald beginnt die schule wieder für einige , inklusive mir . Ich komme nun in die 10 klasse und habe Prüfungen etc , hat jemand Tipps für die schule um seine Note zu verbessern oder halt die 10 klasse gut zu schaffen?

Expertenantwort
von goali356, Community-Experte für Schule, 16

Deine Noten kannst du verbessern, in dem du dich möglichst gut auf schriftliche Leistungsnachweise vorbereitest und dich auch mündlich möglichst quantitativ und qualitativ beteiligst. Hierzu solltest du erstmal die Lernstrategie finden, mit der du dir den Stoff am besten einprägen kannst.

Wie du am besten lernen kannst kommt drauf an was fürn Lerntyp du
bist. Es gibt den Visuelen und den auditiven Lerntyp. Visuele Typen
können besser durch Lesen und Zeichnungen Lernen. Auditive in dem sie
sich den Stoff laut vorlesen oder mit anderen zusammen lernen. Mir hilft
es immer vor Klausuren Fragen zum Stoff auf einen Zettel zu schreiben,
diesen leg ich dann nen Tag oder so weg und beantworte am nächsten tag
die Fragen, dann seh ich was ich schon sicher kann und wass ich mir bis
zur Klausur noch ansehen muss. Aber jeder muss seine eigene
Lernstrategie finden.

Auch kannst du dich durch Hausaufgaben etc. auf den Unterricht
vorbereiten. Desweiteren kommt es gut im Unterricht Fragen zum Stoff
zustellen, so zeigst du Interesse und es wirkt sich positiv auf deine
mündliche Note aus.

Was die Prüfungen angeht: es ist eigentlich garnicht so schlimm wie ma es sich im vorhinein vorstellt.

Man wird da in der Regel von den Lehrern gut drauf vorbereitet,
wir haben damals Prüfungsaufgaben aus den Vorjahren zur übung bekommen.

Vorbereiten kannst du dich in dem du regelmäßig verinnerlichst was
ihr in den Hauptfächern gemacht habt. Vom Niveu her ist es eigentlich so wie in den Klassenarbeiten der 10. Klasse.

Ich habe damals zusätzlich ab den Osterferien angefangen, mir etwa
alle 2 Tage die Sachen mal durchzugehen.

Versuch am besten gute Vornoten zubekommen, dann hast du in der
Prüfung nicht mehr so den druck. Bei uns haben damals die meisten in der
Prüfung die gleichen Noten geschrieben wie sie auch als Vornoten hatten.

Antwort
von DamestreamMukke, 20

ündliche Beteiligung ist echt das A&O... Ich weiß ja nicht, wie es momentan mit deinen schulischen Leistungen steht, aber wenn du im Unterricht aufpasst, geht alles viel einfacher.
Bei uns ist es so, dass wenn wir in die 10. Klasse kommen, die Klassen neu zusammengesetzt werden, wir auch neue Lehrer bekommen. Wenn das bei dir ebenfalls so ist, macht es einen guten Eindruck, wenn der Lehrer sieht, dass du dich am Unterricht beteiligst und selbst wenn du keine Ahnung von dem Thema hast, sondern Fragen stellst, denkt er, du hast Interesse und bei der letztendlichen Benotung zählt er das (mehr oder wneiger unbewusst) mit dazu. Außerdem wirst du alles viel leichter verstehen und du musst dann in deiner Freizeit nicht zuviel nachholen.

Auch solltest du immer die Hausaufgaben machen, denn so wiederholt dein Gehirn den Stoff, du kannst überprüfen, ob du den Stoff kannst und du ganz dich beim Vergleichen der Haisaufgaben beteiligen!

Vor dem Unterricht ist es auch gut, wenn du den Stoff von den vorherigen Stunden kurz wiederholst. So festigt sich das und der Lehrer hat bei der Nachfrage wieder einen guten Eindruck. Auch das Gehirn verknüpft dann besser ;)

Vor Klausuren hilft es mir persönlich immer, wenn ich einen Lernzettel anfertige, wo ich alles nochmal zusammenfasse und dann lerne. Allerdings gibt es da auch diverse andere Methoden. Je nach dem, welcher Lerntyp du bist.

Wenn du ein Thema nicht auf anhieb verstehst, kannst du auch bei YouTube nachgucken, ob es da Leute erklären (MrWissen2go oder TheSimpleClub sind dafür richtig gut ^^)

Ich hoffe, ich konnte dir damit weiterhelfen und du konntest ein paar neue Sachen davon mitnehmen! Viel Glück!

Antwort
von sungirl2000, 40

Ich hab erst ab Mittwoch Ferien😝😂 Also es ist wichtig, dass du von Anfang an mitarbeitest und am Ball bleibst. Wenn du etwas nicht verstehst, frag nach und arbeite es zuhause auf. Mündliche Mitarbeit und regelmäßige Wiederholung und Übung sind auch immer sinnvoll.

Antwort
von tbausm145, 13

ich habe noch 1 Woche Schule bevor die Ferien beginnen (Bayern :D)

Also ganz großer Tipp von mir: Sei nicht faul, weil die Faulheit ist die Ursache die für schlechte Leistungen in der Schule "verantwortlich" sind, meiner Meinung nach. Du solltest also ehrgeizig sein und dir ein Zeil setzten. Bspw. eine 1 in der Abschlussprüfung des Faches, in dem du gut bist. Desweiteren, so hat es auch ein Lehrer bei uns gesagt, solltest du dich auf die Fächer konzentrieren, in denen du gut bist, denn wenn du dich auf die konzentrierst, die dir sowieso NICHT so "liegen" dann "verschwendest" du viel mehr Zeit um diese besser zu verstehen, dabei hättest du in dieser Zeit auch für Fächer lernen können, in denen du sowieso eine gute Note schreibst und diese Note durch das Lernen noch mal bessern kannst. Wenn du also für Fächer lernst, die dir nicht liegen, kann es ja auch sein, dass du trotz des vielen Lernens eine schlechte Note hast und ärgerst dich dann vielleicht dass du diese Zeit nicht für die anderen Fächer geopfert hast. ;)

Antwort
von Radyschen, 12

Ich komme jetzt in einem Monat in die neunte, aber bisher gab es noch keinerlei Schwietigkeiten. Die Lehrer haben gesagt, dass die achte Klasse die schwierigste bis dahin ist (auch verglichen mit der neunten), aber auch damit hatte ich kein Problem. Also glaube ich auch nicht, dass du, wenn du in diesem Schuljahr keine allzugroßen Probleme hattest, im nächsten auch keine hast. Es wird viel wiederholt und nir vertieft, ich denke das sollte sich nicht als zu großes Problem darstellen.

Antwort
von schattenrose96, 46

Lernen, anwesend sein, nicht zu viele Hobbies nebenbei am laufen haben. Abends seine Sachen für den nächsten Tag zusammen sammeln.

Antwort
von MrBro, 14

Zuhören, Hausaufgaben machen und die Stark Bücher durchpauken... Hat bei mir für ein 2,0 Schnitt gereicht^^

Antwort
von DrGiulia, 34

Fang aufjedenfall früh genug an für deine Prüfungen zu lernen .
Viel melden und rede viel mit den Lehrern .
Viel Erfolg

Antwort
von Mariertze, 9

Ich hab 2 Minate Ferien😝😝😝😂😂

Antwort
von GFexpertin, 12

Hallo ninanh!

Mir hilft es immer, die Lehrpläne für das nächste Schuljahr im Internet anzugucken.
Dann kann ich mich darauf schonmal vorbereiten.

Hier sind z.B die Lehrpläne für Berlin:
https://www.berlin.de/sen/bildung/unterricht/faecher-rahmenlehrplaene/rahmenlehr...

Die sind natürlich von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich.
Deswegen musst du dich einfach mal für dein Bundesland erkundigen.

LG

Antwort
von Kostenloseis, 12

Also bei mir war die Zentraleabschluss Prüfung sehr leicht falls du auch eine schreibst hier paar Tipps:

Lern am meisten English und Mathe den Deutsch ist nur Lese und Hör verstehen(immer) und immer ein Thema aus der 9-10 bei mir war das Informierenden Text schreiben.

English ist das gleiche nur statt Informierender Text Wortschatz (Immer)

Und Mathe ist immer unterschiedlich Themen von der 7-10 Jahrgang da musst du am meisten lernen bei mir waren die Themen :

Satz des Pitagoras / cos tan sin / strahlensatz / Flächen rechen(auch Kreise PI)/ und Text aufgaben mit Wahrscheinlichkeiten,

Ansonsten immer melden Referate machen , benehmen , und für die Arbeiten lernen 

Hoffe konnte helfen^^

Antwort
von hAppYd0g, 40

Dem Lehrer im Unterricht immer mit den Augen folgen und Blickkontakt suchen. wenn er dich anschaut immer mal wieder nicken. haha ohne Spaß das hilft echt, du kriegst total gute mündliche Noten. Sonst immer die Hausaufgaben machen, neben Leute setzen, mit denen du nicht viel redest, Nachhilfe nehmen, etc...

Antwort
von MarliesMarina12, 20

Hier beginnen die Sommerferien erst im August und die Schule beginnt immer im September wenn es wieder kühler ist. Freue Dich doch denn die Schule ist das schöste im Leben. Man hat Gsellschaft und kann was erleben und lernen und Ferein sind öde. Noch ist Zeit denn die Prüfungen kommen erst am Ende und im Herbst kann man gemütlich lernen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten