Bald hab ich meine Praktische Prüfung habe noch eine frage?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ruhe bewahren und alles so machen wie in den Fahrstunden, dann klappt es zu 90 Prozent. Zum Teil gehört bei einer Prüfung aber auch immer Glück dazu, du kannst Pech haben und durch Zufall in eine ungünstige Verkehrssituation geraten oder eben nicht. Was die technischen Fragen angeht machst du dir am besten keine Gedanken und denkst während der Prüfungsfahrt nicht daran, wegen der technischen Fragen kann man nicht durchfallen, das entscheidente Kriterium ist die Prüfungsfahrt. 

Nun zum Unterschied zwischen innerorts geschlossener Ortschaften und außerorts geschlossener Ortschaften. Wenn du am Ortseingang das Ortseingangsschild passierst bist du innerhalb einer geschlossenen Ortschaft, ab dort gelten automatisch 50 km/h Höchstgeschwindigkeit. Wenn du am Ortsausgang am Ortsausgangsschild vorbeigefahren bist befindest du dich außerhalb einer geschlossenen Ortschaft, da ist die Höchstgeschwindigkeit 100 km/h, sofern kein zusätzliches Schild zur Geschwindigkeitsbechrenkung vorhanden ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest Dich von der Vorstellung befreien immer alles richtig und fehlerfrei machen zu können.

Das wird Dir während einer Prüfungsfahrt nicht gelingen, genauso wenig, wie des denjenigen gelingt, die bereits auf eine Fahrpraxis von 20 Jahren und mehr gelingt.

Wichtig ist aber, dass Du den Prüfer davon überzeugst, auch ungewöhnlichen Verkehrssituationen nicht hilflos ausgeliefert zu sein, sondern in der Lage bist auf eine Art und Weise zu reagieren, die zur Entschärfung einer Gefahrensituation beiträgt.

Ein erster Schritt, der zu dieser Überzeugung beiträgt, ist die Beherrschung des Fahrzeuges in Standardsituationen. Die hast Du während Deiner Fahrstunden genügend geübt und Deinen Fahrlehrer von deinen Fähikeiten überzeugt, sonst hätte er Dich nicht zur Prüfung angemeldet.

Niemand ist davor gefeit, in eine unübersichtliche Verkehrssituation zu geraten. Sollte das dummerweise während Deiner Prüfungsfahrt passieren ist das nichts, was Du Dir persönlich vorwerfen musst sondern einfach nur Pech.

Wirklich Autofahren lernst Du ohnehin nur als stolte Führerscheinbesitzerin durch allmählich wachsende Routine.

Was schreibe ich eigentlich soviel - Du schaffst das sowieso!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Woah. Das ist ganz schön viel. Okay also ...

Was dich der Prüfer fragt kannst du googeln. Das sind sachen wie "Mach mal die Warnleuchte an" oder "Woran erkennst du dass du dein Fernlicht an hast".

Ausserhalb geschlossener Ortschaften = Überall wo du dich nicht in einem Dorf oder einer Stadt befindest.
Innerhalb geschlossener Ortschaften = Wenn du dich in einer Stadt oder einem Dorf befindest.
Du erkennst Ortschaften am grellen gelben Ortsschild.

In Ortschaften darf man 50 fahren, außerhalb 100.
30 - Zonen erkennst du entweder an Schildern, oder !wichtig! oft ist auch ein großes "30" auf der Straße aufgemalt. Also immer auf die Straße gucken! Musst du ja sowieso :D

Im Notfall fahr lieber langsamer! Du fällst nicht durch wenn du 30 anstatt 50 fährst. Der Prüfer sagt dann vielleicht eher "Hier darfst du schneller fahren" und dann hat sich das Problem geklärt :D

Geh entspannt in die Prüfung, geh vielleicht nochmal alle Knöpfe im Auto durch und frag dein Fahrlehrer ob er mit dir eine Prüfungssimulation mit Fragen stellen undso macht. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

30 muss ausgeschildert sein, ansonsten in ortschaften 50

mach dir keine gedanken du fällst nicht direkt mit dem kleinsten fehler durch wenn du einen Sicheren Eindruck machst. Theoretische Fragen werden meist garnicht gestellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Halte dir einfach vor Augen wieviele Idioten täglich auf den Straßen unterwegs sind, die haben es auch geschafft. Ortschaften erkennst du am Ortseingangs- und Ortsausgang Schild. Innerhalb immer 50 außer die Schilder sagen etwas anderes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

danke an alle ihr habt mir viel geholfen dank euch HABE ICH BESTANDENNN YEAHHHHHHHHHHHHHHHHH

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich müsstest du das ja aus der Theorie wissen, aber gut: Es gibt die gelben Ortschilder, die dir anzeigen, wo ein Ort beginnt und endet. Zwischen diesen Schildern ist generell 50 erlaubt, sollte nur 30 km/h oder so erlaubt sein, dann stehen da entsprechende Schilder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung