Bakerzyste selbst behandeln?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Eine Bakerzyste entsteht bei einem chronischen Schaden im Knie, zum Beispiel bei Meniskusläsionen. Das ist also keine Erkrankung für sich allein, sondern die Folge einer Grunderkrankung bzw. -Verletzung. Erstens kriegt man eine Bakerzyste nicht so einfach weg (und selbst wenn, die Grunderkrankung bleibt dann doch), zweitens machen Bakerzysten meistens nicht so krasse Schmerzen (ein Schmerz ist typisch, wenn die Zyste reisst. Das hält aber in aller Regel nicht so lange an).

Es wäre also schon ganz schlau, damit nochmal zum Arzt zu gehen. Das Abpunktieren von solchen Zysten ist nicht wirklich empfohlen. Wenn man sie loswerden will, muss man sie operativ entfernen. Zeit für einen Arzttermin findet sich immer, wenn es wirklich nötig ist. Bis dahin kannst du eine Salbe verwenden (etwas wie Voltaren, einfach in der Apotheke beraten lassen) und ausprobieren, was sonst noch hilft (kühlen, ...).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?