Frage von Littlebayonetta, 20

Bafögvorschuss?

Hallo, ich habe eine Frage bezüglich des Bafögvorschuss. Ich weiß das es, wenn die Eltern ihren Kindern kein Geld zahlen wollen oder können, es ein Formblatt 8 gibt, mit welchem man auch einen Vorschuss beim Amt beantragen kann und die somit für die fehlenden Leistungen der Eltern einspringen. Nun ist meine Frage folgende : greift diese Regelung auch, wenn meine Ex Frau, von welcher ich seit dem 30.11 getrennt lebe, ihre aktuelle Finanzielle Situation nicht offen legen will (ich weiß das sie zur Zeit arbeitslos ist) und das Bafögamt somit mit dem Verdienst von vor zwei Jahren, den mir zustehenden Unterhalt berechnet und ich somit wesentlich weniger Geld zur Verfügung habe? Kann ich dem. Bafögamt dann sagen das sie arbeitslos ist sie mir aber die Bescheinigung dafür nicht gibt und sie auch sonst nicht für mich zahlen würde oder ist das dem Amt vollkommen egal?

Expertenantwort
von Fortuna1234, Community-Experte für Bafög, 14

Du meinst die Vorausleistungen und nicht Vorschuss.

Deine Ex-Frau muss doch gar nichts offenlegen?! Die ist dir ja nicht mehr zum Unterhalt verpflichtet.

Antwort
von passaufdichauf, 7

Wenn ein Anwalt (den du für die Scheidung sowie brauchst) deine Noch-Ehefrau (ich nehme an, ihr seid noch nicht geschieden, sondern lebt erst seit dem 30.11. getrennt) anschreibt, muss sie für die Berechnung eventueller Unterhaltsansprüche in jedem Fall ihr Einkommen offen legen. also such dir einen Anwalt/Anwältin.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten