Bafög Widerspruch zurück nehmen oder nicht?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Dann wird er halt noch einmal überprüft. Du hast dabei nichts zu verlieren. Solltest Du gegen die letztendliche Entscheidung vorgehen wollen, kannst Du dies nur, wenn der Widerspruch zurückgewiesen wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

solange du keine guten Gründe hast, warum du widersprichst, wird der immer abgelehnt. Du brauchst schon Gründe, Gesetzangaben, die zeigen, dass die Entscheidung laut Gesetz falsch ist.

Wenn du es nicht zurücknimmst, dann widerspruchst du eben dem abgelehnten Widerspruch. Erst wenn der abgelehnt wird, müsstest du gerichtlich vorgehen.

Dafür wäre es aber interessant wie hoch die Erfolgschancen sind. Solange dein Lebenslauf TATSÄCHLICH gegen den Bezug von Bafög sprichst, wird sich das auch mit dem 3. Widerspruch nicht ändern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung