Frage von Spucki12, 21

[BAföG] Was muss ich für vorraussichtliche Einnahmen in den kommenden 5 Jahren angeben?

Hallo, ich bin grad dabei BAföG zu beantragen und bin an dem Punkt, an dem ich für die kommenden 5 Jahre die Weisenrente (in meinem Fall Halbweisen), die Ausbildungsvergütung (hab ich beim Studium denk ich mal keine) und vorraussichtliche Einnahmen aus bestehenden oder ruhenden Arbeits- bzw. Ferienbeschäftigungen angeben muss. Es ist so, dass ich Mitte August bis Mitte September einen Ferienjob gemacht habe und vorgestern die Vergütung für den Monat August mit Zuschlägen und September ohne Zuschläge bekommen habe. Die Steuern bekomme ich ja erst nächstes Jahr um März herum zurück.

Was muss ich jetzt angeben beim BAföG Antrag für vorraussichtliche Einkommen durch Ferienjobs? Muss ich da noch die Zuschläge, die ich in einem Monat bekomme, angeben, obwohl ich die zu 100% auf den Cent genau natürlich noch nicht kenne und auch die Steuern, die ich nächstes Jahr zurück bekomme? Und wenn ich nochmal Ferienjobben will in den nächsten 5 Jahren, es aber noch nicht verbindlich genau weiß und sagen kann, was ich dann verdiene. Muss ich das auch angeben? bzw. was soll ich da angeben, wenn ich es eh noch nich genau weiß? Geht doch eigentlich gar nich.

Danke schomal im Vorraus :)))

Antwort
von schleudermaxe, 6

... was nicht geht, kann auch nicht eingetragen werden und muß somit auch nicht.

Prüfe ggf. für das Studium ein Stipendium. Die Leistungen dort sind doch üppiger und komplett geschenkt.

Viel Glück.

Antwort
von KleeneFreche, 11

Du musst nicht für die nächsten 5 Jahre in diesem einen Antrag alles packen, dafür macht man jedes Jahr einen Folgeantrag. 

Es steht bestimmt in dem Hauptantrag auch was von "vorausssichtlichen" Einnahmen. Schreib erstmal deine Vermutung rein oder sprich noch mal mit dem Chef von deinem Ferienjob, vlt kann er dir ja ne grobe Zahl nennen, was da von deinen Zuschlägen rauskommt. 

Und was meinst du mit den Steuern, die du im März 2017 erst raus bekommst?

Kommentar von Spucki12 ,

Als Ferienjobber, wenn man Schüler oder Student ist, muss man ja gewisse nicht Zahlen (Lohntsteuer z.B.) und die bekomm ich dann 2017 zurück, wenn ich ne Steuererklärung schreib.

Antwort
von petrapetra64, 12

du gibst das einfach so an, wie du das jetzt weisst. deine Waisenrente, Kindergeld und eben den Ferienjob, so, wie du es derzeit weisst (schreibe & ggf noch Zuschläge). Und für die Zukunft, dass du gedenkst, wieder einen Ferienjob in der Art zu machen, falls du was findest und die Zeit hast. 

Und schreibe bitte WAISENRENTE und nicht WEISENRENTE, das würde bedeuten, dass du die Rente kriegst, weil du super Intelegent wärst, da könnte man vermuten, dass du gar nicht mehr studieren musst, wenn du schon so schlau bist, dass du dafür Geld kriegst. (Ironie Ende).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community