Bafög und Unterkunftsbescheinigung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi,

seit 2009 gibt es nur noch eine Mietpauschale. Das ist unabhängig von tatstächlich gezahlter Miete. Das einzige relevante: Lebst du mit deinen Eltern unter einem Dach bzw. in deren Eigentum oder nicht. Wenn nicht, dann steht dir die Pauschale zu.

Du musst also nur nachweisen, dass du eine andere Anschrift als deine Eltern hast und das nicht im Eigentum der Eltern steht. Es reicht dazu eine Anmeldebescheinigung oder ein Mietvertrag. Dazu reichst du einfach ein Begleitschreien an, dass du nicht im Eigentum der Eltern wohnst, unterschreibst das und fertig.

Formulare brauchst du dafür seit 2009 gar nicht mehr. Es kann unter Umständen auch reichen, dass dieser Großvater dir schriftlich bestätigt, dass du für die Praktikumszeit dort wohnst (Miethöheangaben müssen nicht gemacht werden).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Halsud
13.04.2016, 17:55

Obwohl das Bafögamt mir schriftlich mitgeteilt hat, dass die Unterkunftsbescheinigung bei den Unterlagen fehlt?

0

warum stellt dir der Grossvater deiner Freundin nicht einfach einen Mietvertrag aus (proforma, nur fürs Amt), oder er bescheinigt dir, dass du Miete zahlst.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung