Frage von user1234lichter, 31

Bafög und PKW?

Guten Tag, ich möchte gerne Bafög beantragen. Mein Problem: wegen einer Asubildung 200km weit weg, habe ich ein Auto von meinen Eltern bekommen (jetziger Wert ca. 8.000 €). Das Geld habe ich damals von meinen Eltern bekommen, den Vertrag allerdigns selbst unterschrieben und es ist auch auf mich zugelassen. Auch wenn ich das Auto verkaufe bekomme ich nunmal mein Geld von Ihnen nicht. Was könnte ich tun? Das Auto auf meinen Bruder umschreiben und erst für August Bafög beatrgen? Oder gäb es da auch Probleme? LG Vielen Dank!

Expertenantwort
von Fortuna1234, Community-Experte für Bafög, 17

Hi,

da du den Kaufvertrag unterschrieben hast, gehört es dir und gehört zu deinem Vermögen. Du könntest versuchen den Vertrag mit deinen Eltern einzureichen, dass sie dir das Geld geliehen haben. Jedoch würde ich nicht hoffen, dass es akzeptiert wird, weil es eher nach Vermögensabgabe an die Eltern aussieht. Haben dir deine Eltern dieses Geld überwiesen mit einem konkreten Betreff? Das wäre ein guter Indiz.

Bei der Weitergabe an deinen Bruder ist das ähnlich. Geld hin und herschieberei in der Familie wird nicht gerne gesehen und meist auch nicht ernst genommen.

Leider gibt es viele Betrüger, die genau das vor Antragsstellung machen und deswegen ist man erstmal allen gegenüber kritisch.

Ich würde es deinem Bearbeiter so erklären und schauen was er meint. Spiel lieber mit offenen Karten als ein heimliches Ding zu machen. Wird es nicht akzeptiert, bringst du dich in Teufels Küche.

Also sprich wirklich mit deinem sachbearbeiter und stell die Lage dar wie hier.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten