Bafög und aufstockendes ALG 2?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wohnst du denn noch zuhause bei deinen bedürftigen Eltern oder verwechselst du das ALG - 2 mit dem Mietzuschuss zu deinen ungedeckten KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung ?

Dann leg den geforderten Kontoauszug doch vor,darin wird ja stehen wohin das Geld überwiesen wurde.

Zur Sicherheit würde ich mit deinen Brüdern / Bruder einen nachträglichen privaten Vertrag über ein zinsloses Darlehen abschließen,nicht das man dir dann diesen Geldzufluss noch als einmaliges Einkommen anrechnet und deine Leistungen dementsprechend verringert oder ganz einstellt.

Solche Verträge findest du als Muster im Internet,setzt das dann dementsprechend auf.

Ob es sich dann tatsächlich um ein zinsloses Darlehen handelt oder nicht,ist erst mal egal,soll heißen,sie können es dir ja geschenkt haben,aber das sollte dem Jobcenter nicht bekannt werden.

Dann überweist du halt die vereinbarten Raten und sie geben es dir wieder,dieses mal auf die Hand,wenn sie es dir geschenkt haben sollten,was ich mal nicht annehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dorado2
30.01.2016, 11:24

vielen Dank du hast mir sehr weiter geholfen :-).

0
Kommentar von Dorado2
07.02.2016, 14:54

Gerne ;-)

0

das hättest du nicht tun sollen denn wenn du von anderer Seite Zahlungen erhältst kann es sein dass die Sozialleistungen eine gewisse Zeit eingrfororen werden


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dorado2
30.01.2016, 09:07

Hmm aber meine Brüder haben mich doch finanziell unterstützt. sie möchte nur sicher gehen, dass das geld auch an die Bundeskasse halle überwiesen wurde.

0
Kommentar von newcomer
30.01.2016, 09:09

mach einen Vertrag mit deinen Brüdern dass es sich um zinsloses Darlehen handelt dass du so nach und nach an sie zurückzahlst. Mit Quittungen kannste die Zahlungen monatlich von ihnen bestätigen lassen. Ob dann tatsächlich Geld bezahlt wird ist eine andere Sache aber dann hast du kein Einkommen von anderer Seite

1
Kommentar von Dorado2
30.01.2016, 09:11

Hmm verstehe. dann werde ich das so machen. danke für deine hilfe :-)

0

das geld das deine brüder dir zu verfügung gestellt haben, ist einkommen. sie haben dich unterstützt. unterstellt wird dir nun werden, dass die dies schon öfter getan haben und tun werden.

das geld hättest du auch in raten oder garnicht zurückzahlen müssen, da du derzeit nicht zahlungsfähig bist. so wird ein schuh draus u. das hätte der bafögtante als auch dem jobcenter genügt.

du willst nachweisen das es sich um eine zweckgebundene einnahme handelt. das wird schwierig werden. ein darlehensvertrag ist eine idee und die hoffnung das deine sb vom jobcenter das akzeptiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blumenkanne
30.01.2016, 09:32

mir erschließt sich gerade nicht, warum du zu deiner ausbildungsvergütung alg2 aufstockend bekommst. das gibt es nicht, maximal fehlende heizkosten.

0