Bafög nicht bekommen. was nun?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

ich habe auch keine Ausbildung, da meine Wartesemester nicht mehr gezählt hätten!

Eine Ausbildung wirkt sich doch nicht auf deine Wartesemester aus. Mit Verlaub, hast du schlecht informiert auf bessere Zeiten gewartet?

Ansonsten gilt zu klären: Sind die Eltern noch unterhaltspflichtig? Wenn nein, wirst du dir wohl oder übel eine Betreuung für dein Kind und einen Job suchen müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tippi1234
08.11.2016, 19:33

Leider zur der Zeit meiner Bewerbung hätte es nicht gezählt.

Und arbeiten gehe ich. Nur reicht es nicht für Miete Ganztagsbetreung und Studium. 

0
Kommentar von Yingfei
08.11.2016, 21:10

Wann hast du dich denn beworben? Vor 20/30 Jahren?

0

Hey, dein Argument bzgl. der Wartesemester kann ich nicht nachvollziehen. Eine Ausbildung zählt als Wartezeit, du darfst dich nur nicht an einer Hochschule einschreiben. Wie ist das also gemeint?

Auf welcher Grundlage wurde denn das Bafög abgelehnt? Weil deine Eltern zuviel verdienen oder weil die Uni nicht förderfähig ist.

Jenseits von Bafög gibt es immer die Möglichkeit einen Studienkredit zu beantragen. Bei der KFW. Die Zinsen sind auch nicht soooo sehr hoch.
Viel Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ach ja deine Eltern sind verpflichtet Dir eine Ausbildung zu bezahlen, weil sie das  noch nicht getan haben wurde das Bafög auch abgelehnt. Auch der Vater deines Kindes könnte Unterhaltspflichtig sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entweder Arbeiten gehen oder Suggadaddy... was gibt es sonst noch ?

Wenn du gut aussiehst Begleitservice das ist gut bezahlt, aber macht bestimmt nicht wirklich Spass

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?