BAföG nach Überschreitung der Regelstudienzeit?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei mir war genau das gleiche Problem und ich durfte im Bachelorstudium leider wirklich nur 6 Semester Bafög beziehen...offiziell. Aber es gibt da einen trick, den viele anwenden, nämlich wenn du während des Studiums 3 wochen an einem stück "krank" warst, muss das bafögamt dir das geld weiter zahlen, denn deine krankheit hat dich im lernen beeinträchtigt. Wenn du also einen Arzt des vertrauens hast, frag ihn mal, ob er dir für drei wochen irgendwie magen darm aufschreiben kannst, du brauchst nur ein attest vom arzt, das bestätigt, dass du drei wochen krank warst und das reichst du dann im bafögamt ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

was war der Grund für die nicht-bestande Prüfung? Warst du krank? Hast du dich krank gemeldet? Warst du im Krankenhaus?

Wenn nein, dann hast du einfach nicht genug gelernt und das ist deine eigene Verantwortung.

Dann gibt es auch nur die Regelstudienzeit Bafög. Die Anreize sind so gelegt, dass man eben in Regelstudienzeit fertig werden soll.

Du kannst aber für das 7. Semester einen Kfw-Kredit aufnehmen und ggf. Wohngeld beziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bellebisaryee
23.05.2016, 18:59

Vielen Dank für Deine Antwort! Ich war vor der besagten Prüfung nicht krank. Ich wurde jedoch danach krank und war sogar für 8 Wochen in einer Tagesklinik (Mo-Fr 8:00-16:00 Uhr)...ist das Grund genug, BAföG auch im 7. Semester weiterhin zu erhalten? Oder zählt das nicht als "krank", da es ja nur ein teil-stationärer Aufenthalt war? 

0

ich würde mich umgehend an das studentenwerk wenden. es gibt zahlreiche ausnahmen, die helfen dies regelung zu umgehen.

sollte dies nicht der fall sein würde ich mich umgehend an die wohngeldstelle deines studienortes wenden, um zumindest so ein wenig geld zu bekommen.

ich war seinerzeit in einer ähnlichen lage

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung