Frage von tonkey04, 35

BaFöG Leistungsnachweis nicht erhalten wegen zu spätem Klausurtermin?

Hallo,

ich habe ein Problem wegen meines BaFöG-Leistungsnachweis. Das Amt möchte nur Leistungen bis zum 30.09.2016 akzeptieren. Auf Grund von Unwetterschäden im Hörsaal, kann jedoch eine Klausur (im Zweittermin) erst am 06.10.2016 geschrieben werden. Die Klausur gehört noch ausdrücklich ins 4. Semester, ist aber laut dem BaFöG-Amt wegen dem Datum nicht mehr berücksichtigungsfähig. Ich finde das nicht fair, dass eine Leistung des 4. Semesters wegen 6 Tagen nicht mehr angerechnet wird. Für die Klausurtermine und die Unwetterschäden im Hörsaal kann ich nichts. Das BaFöG-Amt will jedoch die Frist nicht verlängern. Die Erstklausur konnte ich nicht mitschreiben, da ich davor noch eine andere Klausur hatte. Diese habe ich dafür auch bestanden.

Meine Frage wäre: Wisst ihr was man nun noch tun kann? Kann man sich gegen diese Frist wehren? Das BaFöG-Amt weigert sich hartnäckig die Prüfung anzuerkennen, wenn ich sie bestehe.

Für jede Antwort bin ich dankbar.

Expertenantwort
von Fortuna1234, Community-Experte für Bafög, 20

Hallo,

also es gibt den anerkannten Grund "Verschulden der Hochschule"

Ein Verschulden der Hochschule kann z. B. dann vorliegen, wenn ihr in
einem Semester nur deshalb eine Modulprüfung oder sonstige Leistung
nicht erbringen könnt, weil ein entsprechendes Angebot vonseiten der
Hochschule gänzlich (!) fehlt. Oder die Hochschule kann euch z. B.
bestimmte Apparate oder Räumlichkeiten, auf die ihr zwingend angewiesen
seid, nicht zur Verfügung stellen. Grundsätzlich gilt bei diesem Grund
für eine spätere Vorlage des Leistungsnachweises, dass ihr wirklich
keine Chance gehabt haben dürft, euch irgendwie anders zu behelfen
. So
wird von euch erwartet, dass ihr euch zunächst einmal mit den - auch
schlechten - Bedingungen an der Hochschule arrangiert. Nur wenn gar
nichts mehr geht, lohnt es sich, hiermit eine Verzögerung des Studiums
zu begründen. Ein weiteres Problem dürfte sein, einen schriftlichen
Nachweis von der Hochschule zu eurem Vorbringen zu erhalten, denn wer
gibt schon gern zu, dass Mängel im Ausbildungsangebot vorliegen. Hier
ist wahrscheinlich Beharrlichkeit gefragt.

http://www.bafoeg-rechner.de/FAQ/leistungsnachweis.php?seite=3#hs_schuld

Damit sollte es eigentlich klappen.

Kommentar von tonkey04 ,

Hey. Schomo vielen dank für deine antwort. Problem isr, dass die klausur ja der zweittermin ist. Die hauptklausur war vor einer woche. Konnte nit teilnehmen da ich einen tag vorher eine andere hatte. Wenigstens hab ich die bestanden  glaubst du dass das geht? Der professor hat dem amt schon geschrieben warum die klausur so spät ist. Die sagen aber dass ich halt den ersttermin hätte schreiben können. Naja. Die wissen wohl selber nit wie ne klausur bei zwei 9 CP vorlesungen aussieht. Glaubst du es gibt noch ne chance?

Kommentar von Fortuna1234 ,

Probier es auf jeden Fall mal. Ich hab noch nie gehört, dass das Amt einem vorschreiben darf wann man welche Klausuren schreibt. Es gibt Erst-und Zweittermine genau deswegen um den Studenten die Wahlmöglichkeit zu geben und die Klausuren besser zu koordinieren. Da der zweite Termin ein offizieller Termin war geh ich davon aus, dass der Antrag durch geht.

Wenn zB eine Klausur im 1. Semester vorgesehen ist (nach Idealplan) und man schreibt diese erst im 4. Semester, wird krank und wegen der Krankheit kann man nicht mitschreiben und nicht die CP erreicht, geht der Antrag auch durch.

Das Amt hat nicht das Recht dir vorzuschreiben, wann du welche Klausur schreibt. Dass der Zweittermin zeitlich nach hinten verschoben wurde, ist ein Verschulden der Hochschule.

Aus diesem Grund solltest du alles probieren, damit dein Antrag durchgeht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community