Frage von StrangerTyp, 48

BAföG für Zweitausbildung?

Hallo, ich mache momentan eine Erstausbildung zum Fachinformatiker f. Systemintegration (3Jährig mit Berufsschule) und möchte im Anschluss ein Studium beginnen. Für die Erstausbildung habe ich kein BAföG bekommen, weil meine Eltern "zu gut" verdienen. Wie sieht das mit der Zweitausbildung aus? Die müssen die Eltern ja nicht zahlen, ich habe bereits versucht mir selbst zu helfen, allerdings finde ich die Texte die es im Internet gibt sehr verwirrend. Könnte mir jemand die Sachlage kurz und knapp mit einfachen Worten näher bringen?

Verbindlichsten Dank

Der Strange Typ

Expertenantwort
von FORTBILDUNG24, Business Partner, 16

Hallo StrangerTyp,

normalerweise sind Deine Eltern nur Unterhaltspflichtig (kein Bafög wenn Eltern genug verdienen) bis Du Deinen Lebensunterhalt alleine bestreiten "könntest" - Eine Ausbildung abgeschlossen hast nach der Du normales Gehalt verdienen kannst. Unseres Wissens nach liegt hier die Betonung auf "könntest". Danach erlischt die Pflicht für Deine Eltern eine weitere Ausbildung zu finanzieren.

Ausnahmen, wenn Du gesundheitsbedingt nicht in Deinem erlernten Beruf arbeiten kannst oder Deine Eltern Dich zu einem Beruf gedrängt haben, der nicht Deinen Talenten / Eignungen entspricht.

Somit solltest Du bei einer weiterführenden Ausbildung wie z.B. BOS - Fachabitur oder Meister und Fachwirte auch Anrecht auf BAföG haben.

Viel Erfolg und Gruß

Serviceteam FORTBILDUNG24

Antwort
von ellaluise, 23

Hi, während einer betrieblichen, dualen Ausbildung gibt es kein Bafög.

Wenn dein Studium deiner Ausbildung "fachlich" zugeordet werden kann, sind weiterhin die Eltern unterhaltspflichtig.

Bafög kann natürlich beantragt werden, vielleicht wird zumindest ein Teil gezahlt.

Ansonsten müsstest du dich mal gezielt über elternunabhängiges Bafög informieren.

Antwort
von Rheinflip, 18

Google elternunabhägiges Bafög. In der Regel ist Bafög möglich. Zumindest der letzte Punkt wird auf dich zutreffen. 

http://www.bafoeg-rechner.de/FAQ/elternunabhaengig.php

Antwort
von Laury95, 28

Du würdest BA bekommen, kein Bafög. Nach einer abgeschlossenen Ausbildung ist man, soweit ich weiß, auch nicht mehr bafög-berechtigt

Kommentar von Laury95 ,

*BAB

Kommentar von Laury95 ,

Du könntest dann nur noch Studentenbafög bekommen, wenn du studieren willst

Kommentar von Kristall08 ,

....und möchte im Anschluss ein Studium beginnen.

Für ein Studium bekommt man niemals BAB.

Kommentar von Laury95 ,

Achso, habe falsch gelesen, dachte, der Fragesteller möchte eine zweite Ausbildung anfangen.

Antwort
von shadow96er, 23

In der Ausbildung kriegst du doch gar kein BAföG, sondern Berufsausbildungsbeihilfe.

Kommentar von StrangerTyp ,

Es ging auch um das an der Ausbildung anknüpfende Studium, welches vom Themengebiet her nicht in Verbindung mit der Ausbildung steht.

Antwort
von Royce, 22

Vollzeit oder Teilzeitstudium?

Kommentar von StrangerTyp ,

Es wäre ein Vollzeitstudium mit Bachelorabschluss. :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community