Frage von cuticula94, 66

BAföG: Formblatt 1 Zeile 42?

Hallo, ich bin gerade dabei meinen ersten BAföG-Antrag auszufüllen. Beim Ausfüllen des Formblatts 1 kam mir nun eine Frage auf.

Undzwar wird in Zeile 42 gefragt, ob ein eigener Haushalt geführt wird. Aus der Frage wird jedoch nicht deutlich, ob damit die jetzige Situation zum Zeitpunkt des Antrags gemeint ist, oder die spätere Situation während des Studiums.

Da ich zurzeit noch bei meinen Eltern wohnhaft bin und zum Studienbeginn am 01.10. eine eigene Wohnung beziehen werde, wird an dieser Stelle für mich somit nicht deutlich, ob das Kreuzchen hier bei Ja oder Nein gesetzt werden muss.

Kann mir jemand helfen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Slefnuarb, 17

"Die Zeilen 38 bis 42 brauchen Sie nur auszufüllen, wenn Sie Schülerin/Schüler sind." (Bafög Formblatt 1, Zeile 38) Somit musst du dort nichts angegeben, da Du Studen/in bist.

Expertenantwort
von Fortuna1234, Community-Experte für Bafög, 46

Die Angaben beziehen sich auf den Bewilligungszeitraum (also ab Oktober).

Wenn du also ab Oktober ausziehen möchtest, kreuzt du "Ja" an. Als Ergänzung kannst du noch "aktuell noch auf Wohnungssuche" rechts daneben schreiben. Irgendwo wird auch deine Adresse am Ausbildungsort gefragt - auch da kannst du einfach schreiben "wird nachgereicht".

Wenn du keinen Mietvertrag/Meldebescheinigung einreichst, bekommst du einfach nicht die erhöhte Mietpauschale dazu. Reichst du den
Mietvertrag/Meldebescheinigung nach, kommt eben dazu dann noch die erhöhte Mietpauschale.

Der Antrag ist nicht in Stein gemeißelt. Du kannst auch ergänzend paar Wörter dazu schreiben. Alles was denen hilft zu verstehen, was du meinst, hilft denen weiter ;)

Antwort
von ChildofGod, 23

Also ich habe vor kurzem auch meinen ersten Bafög-Antrag abgeschickt, und da ich jetzt auch erst ab nächsten Monat umziehen werde (hab auch noch keine Wohnung gefunden bzw. keinen Mietvertrag), konnte ich auch nichts dazu angeben. Aber da steht ja auch drauf, dass man seine eigene Adresse angeben kann soweit es bekannt ist, das ist ja noch nicht der Fall, also kann man das nachreichen. Wobei zu dir mit der Zeile 42, bezieht sich doch eigentlich auf Antragsteller die eine Ausbildung machen und kein Studium oder? Also bei der Zeile 42 hatte ich glaube ich Nein angekreuzt. Das heißt wenn du einen Mietvertrag hast, dass du ab 1.10 einziehst und du noch zurzeit bei deinen Eltern wohnhaft bist, dann kreuze einfach Nein an und bei deiner zukünftigen Adresse deine Angaben machen und den Mietvertrag beilegen. Falls du keinen Mietvertrag hast (wie bei mir), dann kreuze auch in diesem Fall Nein an, und bei den Angaben zur Wohnungsadresse (deiner zukünftigen Wohnung) einfach freilassen. Sobald Du dann einziehst und deinen Vertrag hast, einfach eine Kopie machen und nachreichen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten