Frage von hadummeAntwort, 28

Bafög Förderung reicht nicht?

Wie ist das, wenn der Bafög Betrag so gering ausfällt, dass er nicht zur Studienfinazierung reicht?

Sind dann die Eltern Unterhaltsverpflichtet?

Und wie macht man diesen geltend?

Antwort
von blackforestlady, 6

Schon mal daran gedacht, dass Du auch arbeiten gehen kannst. Du kannst doch auch ein Bankdarlehen beantragen. 

http://www.bafoeg-rechner.de/FAQ/foerderungsarten.php?seite=2#bank

Antwort
von Kuno33, 13

Die Eltern sind verpflichtet eine Berufsausbildung zu finanzieren. Die BaFöG-Sätze richten sich nach Vorgaben. Wenn Deine Eltern nicht zahlen wollen, kannst Du das Geld einklagen. Allerdings musst Du dann auch Dein Studium zielgerichtet betreiben. Tust Du das nicht, brauchen Deine Eltern u. U. auch nichts zu zahlen.

Expertenantwort
von Fortuna1234, Community-Experte für Bafög, 5

Wenn du nicht den Höchstsatz erhälst, dann müssen die Eltern den Rest zahlen. Entweder lieb fragen oder auf Unterhalt verklagen.

Antwort
von Sanja2, 6

Bafög bezieht in der Berechnung den Unterhalt mit ein den die Eltern leisten müssen. Wenn sie also in der Lage dazu sind, dann müssen sie diesen leisten. Du kannst dann noch zusätzlich arbeiten gehen.

Antwort
von sozialtusi, 5

Normalerweise geht man dann nebenbei arbeiten ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community