Frage von DerTypvonNebnan, 115

Bafög Betrug wie melden?

Hallo Liebe Community, ich habe folgendes Problem, ich befinde mich gerade im 1. Ausbildungsjahr zum ..... Jedenfalls hatten wir jemanden in der Klasse, der das erste Halbjahr noch gut mitgemacht hat und alles und dann plötzlich im 2. Halbjahr nicht mehr kam. Ich habe irgendwann mit einem Familienmitglied dieser Person gesprochen, welches mir sagte, dass die besagte Person jetzt wohl einen Job gefunden.
Das Problem an der Sache ist allerdings, dass sie immernoch Bafög bekommt. Sie hat irgendwie eine ärztliche Befreiung vom Unterricht bekommen, sodass die Schule nichts dem Bafög-Amt meldet. Ich wollte diese Person melden und hatte jetzt im Internet nach einer Telefonnummer oder so gesucht, wo ich dies tun kann, allerdings habe ich auf den ersten Blick nichts gefunden und hoffe auf eure Hilfe :) Vielen Dank im Voraus

PS: Ich bin keinesfalls neidisch auf das Einkommen dieser Person, da ich gut von meinen Eltern unterstützt werde. Allerdings finde ich es unter aller Sau, wenn man diese Unterstützung, die für finanziell schlechter gestellte Menschen gedacht ist, einfach so ausnutzt.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von uni1234, Community-Experte für Recht, 59

Bafög Betrug ist eine Straftat, die man anzeigen kann und vielleicht sogar sollte. Er geht nämlich zu Lasten derjenigen Studenten, die wirklich darauf angewiesen sind.

Insofern ist eine Anzeige in diesem Fall grundsätzlich eine gute Sache. Ich würde auch nicht abwarten bis das Amt von sich aus handelt.

Einen Strafantrag kann man mittlerweile auch schön bequem zu Hause im Internet stellen. Vor Antragstellung solltest Du Dir nur bewusst sein, welche Folgen eine vollkommen haltlose Anzeige für dich haben kann; Du würdest Dich nämlich selbst strafbar machen. Daher Anzeige nur dann wenn man sich selbst sicher ist.

Antwort
von MrMiles, 82

Du könntest das natürlich versuchen einfach bei der örtlichen Polizei anzuzeigen.

Allerdings kann ich dir sagen, der "Staat" ist da auch nicht ganz so blöd. Sowas fliegt in der Regel irgendwann auf - das Bafög Amt holt sich auch seine Nachweise, und wenn sie Leistungen kassiert obwohl sie sich schon "abgemeldet" hat, dann muss sie das auf jeden Fall zurück zahlen und bekommt evtl. noch eine Strafe.

Antwort
von Ifosil, 69

"Ich habe gehört" , das ist nie eine gute Grundlage, wenn man mit Kanonen auf Spatzen schießen will. Kümmer dich um dein Leben und schnüffel nicht in anderen Angelegenheiten herum. 
Und keine Sorge, die Ämter bekommend das auch ohne dich raus. 

Kommentar von DerTypvonNebnan ,

Ich habe mit dem Bruder der genannten Person geredet und dieser War sogen recht stolz darauf wie "schlau" seine Schwester doch ist das sie gleichzeitig Bafög und Lohn bekommt. Ich denke nicht das dies mit herumschnüffeln zu tun hat ich finde es nur nicht gut wenn unbedürftige Menschen den Staat ausnutzen. 

Antwort
von kabatee, 32

Der Schuß kann auch nach hinten losgehen, wenn das nicht stimmt. Denuziantentum finde ich persönlich schlimm!

Antwort
von Knoerf, 39

Wenigstens investiert sie ihre unberechtigten Staatsausgaben die für sie bestimmt sind in die heimische Wirtschaft indem sie sich was gönnt oder was zum Leben kauft :) . Ist immer noch besser als wenn der Staat das Geld zum Fenster rauswirft (Banken, EU-Rettungsschirm usw.). So seh ich das.

Kommentar von uni1234 ,

Wow. Da scheint ja einer ein abgeschlossenes Volkswirtschaftsstudium zu haben. Anders kann ich mir so viel Sachverstand nicht erklären.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community