Frage von Peterfragtnach, 56

Bafög Betriebskosten?

Hallo,

Ich beziehe seit diesem Jahr Bafög. Nun habe ich eine Möglichkeit Ende Dezember durch ein Konzert (bin Musikstudent) etwas Geld dazu zu verdienen, mit welchem ich knapp über die 4800 € Freibetrag komme. Wäre ärgerlich, wenn ich etwas über die Grenze komme und mir auf einmal mehr abgezogen wird.

Es gibt aber bei bei Selbstständigen die Möglichkeit Betriebskosten abzuziehen (Wartung des Instrumentes, Lehrbücher für die Uni, Fahrtkosten etc.). Habe mit solchen und ähnlichen Kosten etwa 500 € ausgegeben.

Kann ich also im Jahr statt der 4800 € meine Grenze auf 5300€ heben, da ich die 500 € wieder vom Gesamteinkommen abziehen kann? Muss bis Freitag dem Konzert zu oder absagen. Hoffe also, dass mir jemand schnell helfen kann!

Danke, Peter

Expertenantwort
von Fortuna1234, Community-Experte für Bafög, 44

Du meinst wohl eher Werbungskosten? Da hast du eh eine Pauschale von 1000€ und mehr wird nur angerechnet wenn du über den 1000€ liegst. Die sind aber schon im Freibetrag mit drin.

Selbstständig bist du eh nicht.

Du wirst also einfach das Bafög nachzahlen müssen, was du wegen zu hohen Einkommens zu viel bekommst. Deswegen das Konzert abzusagen ist aber irgendwie sinnlos, auch aus wirtschaftlicher Sicht.

Kommentar von Peterfragtnach ,

Das heißt, dass ich somit nicht über die Grenze komme. Alles, was drunter liegt, ist schon im Freibetrag drin?

Wenn ich also alles, was über 4800€ als Einnahme reinkommt, nachzahlen muss, werde ich mit ganzer Vorbereitung, Fahrtkosten etc. kaum was haben. Deswegen wollte ich nachfragen, da es in dem Sinne sich nicht wirklich rentieren würde.

Danke für die Antwort!

Kommentar von Fortuna1234 ,

Das heißt, dass ich somit nicht über die Grenze komme. Alles, was drunter liegt, ist schon im Freibetrag drin?

Doch, du kommst über die Grenze. Die Werbungskostenpauschale ist schon in den 4.880€ Freibetrag enthalten und kommt nicht mehr zusätzlich oben drauf.

Wenn ich also alles, was über 4800€ als Einnahme reinkommt, nachzahlen muss, werde ich mit ganzer Vorbereitung, Fahrtkosten etc. kaum was haben. Deswegen wollte ich nachfragen, da es in dem Sinne sich nicht wirklich rentieren würde.

Okay, ich weiß ja nicht, was bei dir "etwas über dem Freibetrag" bedeutet und was für Einnahmen und Kosten du hast. Das musst du dir dann selbst ausrechnen. Ich fände so ein Konzert generell eine super Möglichkeit. Du musst ja nur das, was drüber liegt zurückzahlen. Ber Bewilligungszeitraum geht ja aber vermutlich noch bis September/Oktober 2016. Dann kannst du ja später noch weniger verdienen oder kommst du dann jetzt schon über die 4880€? es wird ja nicht pro Kalenderjahr gerechnet.

Kommentar von Peterfragtnach ,

Genau, würde jetzt über die Grenze kommen. Werde es mir überlegen, weiß aber Bescheid, wie die Situation aussieht. Nachdem man drüber geschlafen hat, weiß man sicher, ob es sich lohnt. Hat mir aber sehr geholfen, danke!

Antwort
von Jonaruto2, 41

Ich kann dir nur raten mal auf deinem zuständigem Bafög Amt nachzufragen, weil die können das mit dir besser besprechen/ klären als die Community auf Gutefrage.net .

Kommentar von Jonaruto2 ,

Und ich finde eine persönliche Beratung ist immer besser.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community