Frage von Hexe826, 36

Bafög-Antrag mit psychischen Problemen?

Ich möchte im August das Fachabitur nachholen und ziehe dafür in eine kleine Wohnung. Nun benötige ich BAföG, um mir das leisten zu können. Ich besitze die Hälfte eines Hauses, aber ich kann sie nicht verkaufen, da meine Mutter noch mit ihrem Freund darin wohnt und sie mich nicht aus bezahlen können. Jetzt zum schwierigen Teil: ich könnte ja theoretisch noch zuhause wohnen bis ich die Schule fertig habe. Aber in diesem Haus sind in meiner Kindheit sehr unschöne Dinge zwischen meinem Vater und mir passiert, damit will und kann ich einfach nicht länger in diesem Haus leben. Werden solche Fälle vom Amt berücksichtigt?

Antwort
von putzfee1, 22

Das ist dem Amt völlig latte. Die interessieren sich nur für die Vermögensverhältnisse und das Einkommen deiner Eltern.

Kommentar von Hexe826 ,

Danke für die schnelle Antwort. Habe ich denn Alternativen zum BAföG? 

Kommentar von putzfee1 ,

Keine Ahnung. Frag mal bei einer Sozialberatung nach, z.B. hier: https://www.caritas.de/hilfeundberatung/onlineberatung/allgemeine-sozialberatung... Vielleicht können die dir weiter helfen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten