Frage von Crekko47, 83

Wie soll ich dem Bafög-Amt nachweisen, dass ich rechtmäßig studiert habe?

Hey,

kurze Frage an alle, die schon einmal ein Studium nach dem 1. Semester abgebrochen haben und Bafög bekommen haben: Wurdet ihr vom Bafög-Amt aufgefordert nachzuweisen, dass ihr das Studium bis zum Ende rechtmäßig betrieben habt ? Hab nämlich gemerkt, dass mein Studium nichts für mich ist und würde aber noch bis zum Semesterende eingeschrieben bleiben und ab und an mal Bücher in der Uni Bibliothek als Nachweis ausleihen und am Ende einfach die Klausuren schreiben, ist ja egal ob ich die dann nicht bestehe, als Nachweis müsste das doch reichen oder ?

PS: Moralprediger werden ignoriert :)

Expertenantwort
von Fortuna1234, Community-Experte für Bafög, 83

Hi,

der Nachweis, dass du dich zu Klausuren angemeldet hast und hingegangen bist, reicht. Durchfallen ist kein Grund anzunehmen, dass du nicht versucht hast zielgerichtet zu studieren. Falls Vorlesungen mit Anwesenheitspflicht sind, sollte man die auch besuchen.

Kommentar von Crekko47 ,

Vorlesungen mit Anwesenheitspflicht habe ich gar keine ..

Antwort
von schleudermaxe, 55

... aber das Studentenwerk verlangt doch in den ersten beiden Jahren nur die Semesterbescheinigung, oder?

Kommentar von Crekko47 ,

Ja es geht nur darum, dass ich von manchen Leuten gehört habe, dass man bei Studienabbruch dem Bafög-Amt manchmal nachweisen muss, dass man rechtmäßig studiert hat und nicht nur zu Hause gesessen hat und das Bafög kassiert hat ..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community