Frage von BukandaYo, 15

Bafög-Ämter unterschiedlicher Städte verbunden?

Hallo! Ich habe vor etwa einem Jahr Bafög beantragt, mit einem ziemlich niedrigem Satz. Zum Berechnungszeitraum (2 Jahre vorher) war meine Mutter noch nicht verheiratet, erst ein Jahr später (ist dadurch in eine schlechtere Steuerklasse gekommen). So, nun hat meine Schwester dieses Jahr ihr Bafög beantragt. Bei ihr wird das Gehalt meiner Mutter, welches verrechnet wird, etwa 100 € höher angesetzt als bei mir. Wegen dieser Angelegenheit war ich bereits beim Bafög-Amt, mit dem Berechnungspapier meiner Schwester. Jedoch konnten die Mitarbeiter nur mit diesem Blatt die Rechnung nicht nachvollziehen und wollen nun die kompletten Unterlagen meiner Schwester haben, um meinem Anliegen nachzukommen (also +100 € monatlich für mich).

Das Problem: Meine Schwester ist momentan auf ihr Geld angewiesen und hat Angst, dass wenn ich ihre Unterlagen (sie wohnt in einer anderen Stadt) beim Bafög-Amt vorlege, dass dieses ihr Bafög-Amt benachrichtigt, falls die Berechnung eventuell falsch sei. Letztendlich macht es natürlich keinen Unterschied, da falls bei ihr falsch berechnet wurde, sie die Differenz im Endeffekt eh bezahlen muss, jedoch ist sie im Moment auf das Geld angewiesen und will daher, dass ich zuerst sicher gehe, dass ihre Beiträge jetzt nicht gekürzt werden.

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen!

Expertenantwort
von Fortuna1234, Community-Experte für Bafög, 8

Hi,

mach das nicht. Sie prüfen dann nur deine Schwester bzw. ihren Antrag und nicht deinen. Falls was falsch ist, muss sie das zwar eh bezahlen (da hast du Recht), aber deine Schwester wird so tun als hättest du schlafende Hunde geweckt. Natürlich kann es sein, dass der Betrag bei deiner Schwester gekützt wird. Ich würde das bei meinen Geschwistern nicht machen. Sie kann ja nur verlieren. Entweder ihr Betrag bleibt gleich oder er wird weniger... Den Schuh würde ich mir an deiner Stelle nicht anziehen.

Sinnvoller: Lass DEINEN Antrag nochmal checken. Du hast ja jetzt nochmal einen Antrag gestellt oder versuchst du gerade zwei unterschiedliche Bewilligungszeiträume bzw. zwei unterschiedliche Einkommen der Mutter zu vergleichen? Wenn du aber vor 1 Jahr Bafög beantragt hast und da Betrag X rauskam und deine Schwester dieses Jahr Bafög beantragt hat und dann eben Betrag Y rausgekommen ist, dann ist das ja kein Fall fürs FBI sondern wahrscheinlich korrekt.

Kommentar von BukandaYo ,

Hey, danke für deine ausführliche Antwort! Nun habe ich vergessen zu erwähnen, dass ich bereits einen Aktualisierungsantrag dort hingesendet habe, wonach ich dann statt 89 € 200 € bekommen habe. Jedoch wurde dabei das Gehalt meiner Mutter immer noch niedriger angesetzt als bei meiner Schwester (also nach ihrer Berechnung würden mir 300 € zustehen). Heißt, fürs Amt scheint die Aktualisierung schon durch zu sein.

Also meinst du die Ämter kommunizieren untereinander? Als ich im Gespräch war meinte der Berater halt nur, dass er nicht weiß, was die Leute da vom anderen Amt berechnet haben und hat 45 Minuten meine Unterlagen durchgeguckt, um dies herauszufinden. Aber stattdessen hätte er ja auch, falls die Ämter verbunden sind, einfach im System nachgucken oder nachfragen können oder?

Kommentar von Fortuna1234 ,

Ja, die müssen sogar miteinander kommunizieren, wenn ihnen ein Fehler auffällt. Das ist ihre Plicht. Es ist ja eigentlich auch im Sinne des Antragsstellers Fehler so schnell wie möglich mitgeteilt zu bekommen und nicht beim Folgeantrag plötzlich eine Forderung von 3000€ zu haben... Deiner Schwester kann man nur raten es gleich prüfen zu lassen statt in ein paar Monaten eine fette Nachforderung zu bekommen...aber wenn sie das nicht will, dann würde ich es als Geschwisterchen auch sein lassen.

Die können sich nicht gegenseitig ins System gucken (wegen Datenschutz), aber die kommunizieren miteinander. Hast du einen eifrigen  Bearbeiter reicht ein Anruf und schon hat deine Schwester eine Nachzahlung am Hals.

Habt ihr Kopien gemacht? Könnt ihr schauen, ob ihr in euren Anträgen andere Beträge angegeben habt (bzw. die Mutter auf Formblatt 3). Habt ihr auch den gleichen Bedarf (also macht ihr den gleichen Ausbildungszweig oder studiert der eine und der andere macht eine schulische Ausbildung)?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten