Frage von sefu1011, 38

Bafög + arbeiten + Eltern ALGII?

Hallo Leute, ich bekomme 422€ Bafög. Zu dem muss ich erwähnen ich wohne noch zuhause, bin 19, und meine Eltern beziehen ALGII. Darf ich nebenbei noch arbeiten ohne dass meinen Eltern was gekürzt wird?

Vom Bafög Amt aus: ja! Im Jahr 4.800 durchschnittlich 400€ im Monat. Aber was ist wenn die Eltern ALGII beziehen?

Kann mir das einer Bitte ausführlich erklären die beim Bafög Amt leiten mich immer iwo weiter und die Leitung verschwindet.

LG

Expertenantwort
von Fortuna1234, Community-Experte für Bafög, 14

Ob die Eltern ALG II beziehen oder nicht, ist egal. Du bist ab dem Moment, in dem du die Voraussetzungen für Bafög hast nicht mehr in der Bedarfsgemeinschaft.

Du kannst also 406€ monatlich dazuverdienen (4880 im BWZ) und nichts wird gekürzt. Du musst dich jetzt an die Bafög-Regeln halten, deine Eltern an die SGB-Regeln. Das sind aber zwei verschiedene Gesetze, zwei verschiedene Geldtöpfe und damit auch unterschiedliche Regeln.

Antwort
von GnadeUndAnmut, 27

Bis zu einer bestimmten Summe kannst du problemlos nebenbei arbeiten, über die genaue Höhe kann ich nichts Genaues sagen, am Besten gehst du mal direkt dort hin, zu meiner Beraterin bin ich bei allen Fragen persönlich hingegangen und sie hat mir immer wunderbar weitergeholfen.

Viel Glück!

Kommentar von sefu1011 ,

welchen Berater denn? Die beim Bafög leiten mich weiter zum Amt, und die beim Amt zum Bafög.

Kommentar von blumenkanne ,

du darfst ca. 4800 euro dazu verdienen im jahr. das ist alles was du wissen musst. deine elter bekommen von dir deinen anteil von strom, miete, lebensmittel etc und den rest kannst du machen was du möchtest mit.  das jobcenter ist nicht für dich verantwortlich.

Kommentar von GnadeUndAnmut ,

Bei uns gibts im Bafög Amt Berater denen die Studenten nach dem Nachnamen zugeordnet werden. Bei jedem Anliegen können wir uns an die jeweiligen wenden. Ich weiß nicht ob du evtl in nem andren Bundesland bist und das bei euch anders abläuft.

Antwort
von blumenkanne, 14

da du bafög bekommst bist du aus dem alg2 raus. mietanteil, lebensmittel etc. zahlst du an deine eltern. mit dem rest bestreitest du dann alle kosten die du sonst noch hast: schulsachen, klamotten, kosmetitk, fahrscheine so du welche brauchst etc.

Antwort
von dafee01, 21

Ganz vereinfacht gesagt: Du lebst in einer Bedarfsgemeinschaft mit deinen Eltern und diese bekommen Geld, auch für dich! Nun hast du eigenes Einkommen, Bafög, Nebenjob etc. Also kannst du dich selbst verhalten!  Beim Amt muß dein Einkommen angegeben werden. Deine Eltern bekommen dann kein oder weniger Geld für dich, was ja auch nachvollziehbar ist!

Kommentar von sefu1011 ,

Meine Eltern bekommen nichts mehr vom Amt für mich.. Seit dem ich Bafög in anspruch nehme bin ich doch nicht mehr in der Bedarfsgemeinschaft?

Kommentar von blumenkanne ,

 durch den bezug von bafög fällt kind aus der bg der eltern raus. sie muss nur die kosten wie miete, lebensmittel, strom etc an die eltern zahlen. mit dem rest kann sie machen was sie will.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten