Frage von VendettaSone, 20

BAföG - Kontakt zum Vater wiederaufgenommen?

Ich war gestern beim BAföG-Service Zentrum und habe mich sehr falsch ausgedrückt und gesagt, dass ich keinen Kontakt zu meinem Vater hätte, was ich aber eigentlich sagen wollte, war, dass ich lediglich seine Adresse nicht genau kannte und wo er sich zurzeit befindet, weil er in letzter Zeit immer zwischen zwei Städten hin und her pendelt. Allgemeinen Kontakt zu meinem Vater habe ich aber schon, wir sind in keinem schlechten Verhältnis oder sowas. Wir telefonieren sogar ab und zu.

/Die verlangen von mir jetzt, dass ich eine Zusatzerklärung zu FB1 ausfülle (weil ich da seine Daten eben nicht angegeben habe, außer seinen Namen), denen das schicke und nochmals extra das FB3 mit einem Begleitschreiben per Einschreiben an meinen Vater schicke.. das jedes jahr machen zu müssen, obwohls auch auf kurzem wege gehen könnte, ist mir viel zu viel arbeit :/

Das blöde ist jetzt, dass ich ja sozusagen eine Falschaussage gemacht habe oder? Kann ich das Amt nicht einfach benachrichtigen und sagen, dass der Kontakt zu meinem Vater halt wieder aufgenommen worden ist? Meine Mutter kennt seine Adresse, ich müsste sie nur anrufen und dann wäre alles wieder geklärt. Nur wie wird das Amt das wahrnehmen??? Ich möchte da jetzt nicht unnötig das Amt anrufen und irgendwas falsches sagen, was zu weiteren Komplikationen führen könnte.

Antwort
von Akka2323, 11

Ruf an und sage, Du hättest jetzt die Adresse Deines Vaters herausgefunden. Mehr musst Du nicht erklären.  

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community