Bänderriss nach Periostlappenplastik: Koservative Therapie möglich?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Chance, dass das mit so einer Vorgeschichte klappt, ist nicht wirklich hoch-Periostlappen ist zwar einfach zu operieren, aber nicht besonders stabil und so minimal durchblutet, dass es wahrscheinlich eher schlecht heilt...

Wir machen deswegen lieber eine Sehnenplastik mit einer freien Sehne, so wie bei Kreuzbandplastiken auch-die sind deutlich stabiler, aber etwas aufwendiger von der OP-Technik.

Aber instabil lassen ist keine gute Idee, da leidet der Knorpel zu sehr, und mittelfristig droht die Arthrose...

Grüße und gute Besserung aus der Orthopädischen Klinik Hessisch LICHTENAU, TR

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Toschi88
28.03.2016, 13:20

Vielen Dank für die Auskunft. Sehnenplastik wollte der operierende Arzt damals noch nicht machen, da dadurch zwar das Gelenk stabiler wird, jedoch wohl auch in der Beweglichkeit stärker eingeschränkt wird. Mal sehen, wie ich weiter vorgehen werde. Das war schon die zweite OP an diesem Gelenk, eigentlich wollte ich eine dritte vermeiden...

0

"Hallo, ich bräuchte dringend Rat von einem Sportmediziner/Orthopäden, noch besser von einem Experten für Sprunggelenke." 

Dann solltest du dich an einen solchen wenden. GF ist eher ein Laienforum. Es spricht jedoch nichts dagegen, dass du dich mit deinem behandelnden Arzt telefonisch in Verbindung setzt und deine Fragen klärst. Dazu wirst du ihn vermutlich nicht extra persönlich aufsuchen müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Toschi88
28.03.2016, 13:21

Dessen bin ich mir schon bewusst, aber dennoch besteht ja die Möglichkeit, dass das jemand liest, der vll schon mal das Problem hatte oder sich einfach sehr gut damit auskennt. Werde aber trotzdem mal versuchen, meinen Arzt zu kontaktieren. Dankeschön

0

Was möchtest Du wissen?