Frage von Thundersax, 24

Badewannenbatterie tropft (Zentrale Warmwasserversorgung)?

Ich habe zentarle Warmwasserversorgung. Wir haben jetzt eine Energiespar-Wasserumlaufpumpe neu eingebaut, die ich ausschalten kann, wenn ich kein Wamwasser benötige. Nur wenn die Umlaufpumpe aus ist, tropft die Badewannenbatterie (Einhebel Batterie mit Abzweigung für Duschkopf). Woran kann das liegen? Oder wie kann ich dieses Nachteil aufheben und gleichzeitig Energie sparen d.h. Pumpe ausmachen, wenn kein Warmwasser benötigt wird.

Antwort
von Peppie85, 7

rein theoretisch sollte das eine mit dem anderen nichts zu tun haben. das einzige was ich mir vielleicht vorstellen könnte wäre dass die pumpe den druck ein wenig aus der verorhrung nimmt, wenn sie läuft. sie saugt ja aus dem ende des warmwasserstranges an....

ihr solltet mal die kartusche von dem hahn erneuern lassen, dann müssste das Problem, egal wo her es nun tatsächlich rührt behoben sein.

lg, Anna

Antwort
von FordPrefect, 7

Tritt das Wasser an der Eihebelmischbatterie auch aus, wenn der Hebel auf Duschen steht? Oder ist das so ein Druckumschalter? Dann müsste man ggfs. prüfen, ob der Umschalter noch korrekt schließt. Es ist denkbar, dass der nur dicht schließt (Verkalkung/Abnutzung), wenn auf dem Warmwasserstrang Druck steht. -> Installateur rufen.

Antwort
von Thundersax, 10

Antwort vom "Klugwiebrot" ist nicht logisch. Weil der Wasserhahn tropft nicht, wenn die Umlaufpumpe an ist. Trotzdem Danke.

Antwort
von aribaole, 10

Dichtung erneuern?!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten