Baden nach Zahn ziehen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Natürlich,das eine hat mit dem anderen gar nichts zu tun!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von celinearamu
18.06.2016, 16:52

Nein hätte ja sein können das durch die Wärme es wieder zu Blutungen kommt , was ja gegeben ist kurz nach dem Eingriff

0
Kommentar von Sirius66
18.06.2016, 17:04

GF geht unter. Hier schreiben einfach zu viele, die nicht wissen, worum es geht.

0

Warum jetzt plötzlich?

Du hättest auch am Dienstag schon baden können, damit Du Dich selber riechen kannst.

Nach Zahn OP`s  sollte man bis zum nächsten Tag, Alkohol, Kaffee,..., als "Blutverdünner" auslassen, danach geht das Leben ganz normal weiter. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von celinearamu
28.06.2016, 23:35

Nein da darf man nur duschen und kein Heißes Bad nehmen ;-))

0

Wüsste nicht direkt,was dagegen sprechen sollte.

Mir hat auch noch nie ein Zahnarzt gesagt: x Tage nicht Baden danach

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von celinearamu
18.06.2016, 16:53

Ja stand bei mir auf den Zettel den ich vom ZA mitbekommen hatte deswegen

0
Kommentar von Sirius66
18.06.2016, 17:05

Das kommt auch auf die Blutungsneigung, die Größe der Wunde und den Einzelbefund an. Bei Zahnextraktionen ist das NICHT UNÜBLICH.

1

Meinst du die Badewanne oder das Schwimmbad? Ersteres darfst auf jeden Fall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von celinearamu
18.06.2016, 16:54

Nein meine in der Badewanne, Sport bzw mich körperlich anstrengen mache ich noch nicht da mir ja zwei zähne gezogen wurden und gestern die Wunde nochmal aufgemacht werden musste

0
Kommentar von Sirius66
18.06.2016, 17:01

Naja - ersteres ist relativ. Sehr heiß und sehr voll eben vielleicht gerade NICHT.

0

Im Gegensatz zu den anderen verstehe ich das Verbot. Falls es das vom Zahnarzt gab.

Gemeint ist die vermehrte Durchblutung durch den thermischen Reiz, wenn man ein (Voll)Bad nimmt. Außerdem ist der hydrostatische Druck dieser vielen Liter Wasser auf meinen Körper blutdrucksteigernd. Unerwünschte und/oder starke Nachblutungen wären möglich.

Wenn du mit "baden" schwimmen gehen meinst, gilt das gleiche. Der thermische Reiz ist zwar nicht ganz so groß, aber dafür die Infektionsgefahr dieser doch etwas größeren Wunde. Käme noch die Anstregnung hinzu. Ich würde im Schwimmbad dann nicht springen, nicht tauchen und auch die Schnute zulassen (mach ich sowieso immer, aber viele gurgeln und spucken mit Rotze-Pippi-IchweißnichwasWasser).

Da heute aber immerhin der 4. Tag ist, dürfte es alles gehen. Aufmerksam sein und bei Blutungen eben angemessen reagieren, dürfte reichen.

Gruß S.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FragendesWeb
19.06.2016, 00:49

Aufgrund des 4. Tages sah ich da kein Problem. Die von Dir geschilderten Einwände sind durchaus nachvollziehbar.

0