Badehose kurz und enganliegend?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Jeder kann, darf und sollte die Badehose anzuziehen, die er persönlich am besten/bequemsten findet. Da kann dir egal sein was der Rest sagt, schließlich musst du es ja darin aushalten.

Und wenn du meine Meinung hören willst: Die engen Badehosen (egal ob nun die "dreieckigen", welche Badeslips genannt werden oder die etwas längeren engen [Jammer oder Kastenförmigen]) haben gegenüber den weiten Badeshorts nur Vorteile. Sie hängen nicht so schwer am Bein, saugen sich nicht so mit Wasser voll, geben dem Wasser weniger Wiederstand und halten Penis und Hoden an Ort und Stelle... Von daher würde ich dir empfehlen enge Badehosen zu tragen... Viel Spaß!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Badehose in Form einer Retroshort ist vollkommen normal und wird auch sehr viel getragen. Damit kannst du sehr gut schwimmen gehen, sie sieht gut aus und ist zum schwimmen optimal.

Zum wirklichen schwimmen nicht geeignet sind die weiten Badeshorts. Diese sind etwas um damit am Strand rum zu laufen. In einigen Schwimmbädern sind die weiten Badeshorts bereits verboten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zieh sie doch an, du musst dich wohlfühlen - und ich glaube einige mögens, wenn man etwas ''mehr" sieht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja... Also zu eng und kurz ist auf jeden Fall schlimm! Kommt jetzt drauf an wie kurz sie ist.. Also wenn sie so in der Länge von den dreieckigen sind, sind sie zu kurz ... Aber zulang bis zu den Knien finde ich auch zu lang wenn sie nicht zu eng ist sollte boxershorts Größe eigentlich klar gehen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also mir persönlich gefallen diese überhaupt nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?