Frage von annikacece, 28

Bad auf 1,20m verfliesen was brauche ich?

Hallo, wir wollen unser Bad halbhoch bzw. auf 1,20m haben jetzt die Fliesen auf 2,20m verfliest wollen die alten Fliesen aber nicht runter schlagen. Wie gleicht man die höhen am besten aus (mit Spachtelmasse?) oder gibt es da noch etwas anderes? Freue mich über jede hilfreiche Antwort.

Danke :)

Antwort
von Steinchen77, 16

Ein Fliesen-Flexkleber gleicht die Fugen mit aus. Bei glatten Fliesen solltest Du die alten Fliesen anschleifen, damit die eine rauere Oberfläche haben, um die Haftung zu verbessern. Des weiteren in jedem Fall gut reinigen und einen Haftgrund aufbringen.

An einigen Stellen, zum Beispiel an den oberen Abschlusskanten, an einer Badewanne oder an Duschen brauchst Du Kantenprofile, die etwas bereiter sind um den dickeren Aufbau zu kaschieren. Die gibt es im Baumarkt extra für den Zweck.

Kommentar von annikacece ,

Vielen dank! :)

Kommentar von bluetiger2 ,

Die Fliesen braucht man nicht anschleifen. Dazu gibt es entsprechende Grundierungen!! Da bekommst du auch Haftung auf Spiegel und Glas

Antwort
von bluetiger2, 5

Wenn ich das alles so lese kommt mir es vor als wieder mal viele keine Ahnung haben!!!

Wenn du dein zukünftiges Bad nur 1,20 hochgefliest haben möchtest, dann grundiere den Belag mit Grundierung für nicht saugende Untergründe.(Ardagrund Express z.B.) danach deine Fliesen ganz normal im klebebett einschieben und gut ist!
Der restliche überstand nach oben könntest du auch grad damit Grundieren und evtl mit Goldband ein glattstrich drüberziehen und anschließend einen Edelputz (Filzputz) drüber ziehen. Könntest auch noch eine schöne Abschlussschiene für die Fliesen bei 1,20 anbringen. Aber bedenke das die Schiene durch den Putz leicht verdeckt wird

Antwort
von NathanDerWeisEs, 15

Hallo annikacece,

ich verstehe die Frage nicht ganz.

Die alten Fliesen gehen bis 2,20m und die neuen nur bis 1,20m. Also Fliese auf Fliese. Was wollt ihr da ausgleichen?

Nathan

Kommentar von annikacece ,

Wenn man mit den neuen Fliesen die alten Fliesen überklebt ist da ja ein "vorsprung" wir wollen aber gerne das die Fliesen mit dem rest der Wand in eins übergehen, so dass man diesen vorsprung nicht hat.

Kommentar von NathanDerWeisEs ,

Du meinst also den Vorsprung an der 1,20m Kante. Der Vorsprung würde mich nicht stören. Du musst aber natürlich die alten Fliesen in dieser Höhe überdecken.

Du solltest die alten Fliesen auf alle Fälle so reinigen, dass nichts loses mehr drauf ist und sie fettfrei sind.

Danach würde ich eine spezielle Grundierung drauf machen. Normaler Haftgrund reicht hier nicht aus. Für Fliese auf Fliese gibt es spezielle Mittel. Frag mal im Baumarkt oder besser Baustoffhandel.

Dann könntest du mit einer geeigneten Spachtelmasse die Bereiche darüber bearbeiten. Erst die Fugen verspachteln und dann den Rest. Wenn du noch ein Gewebe einarbeitest hast du später auch keine Probleme mit Rissen.

Nathan

Kommentar von Steinchen77 ,

Dafür gibt es spezielle Profile, die extra für diesen Zweck gemacht werden.

Kommentar von bluetiger2 ,

Warum sollte es später Risse am nichtgefliesten Bereich geben wenn die jetzigen bestandfliesen rissfrei und fest sind?! Also ist Gewebe überflüssig

Kommentar von NathanDerWeisEs ,

Das kann ich von hier aus leider nicht beurteilen. Wenn die Wände grundsätzlich nicht rissgefährdet sind brauchst du natürlich kein Gewebe nehmen.

Das Gewebe hat aber den Vorteil, dass man so besser eine ebene Fläche hinbekommt. :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten