Backexperten?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo,

Natürlich kannst du ein Kuchenrezept auch als Muffinrezept verwenden.Damit sie nicht trocken werden stellst du die Muffins auf eine Platte oder Teller und wickelst Frischhaltefolie darum und auf gar keinen Fall in den Kühlschrank,denn da wird ihnen die Feuchtigkeit entzogen.Wenn du auf der sicheren Seite sein willst,kannst du auch 2 Kuchen backen,je nach dem wie groß die Teigmenge von einem ist.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du teilst die Mengenangaben durch zwei und nimmst das Ergebnis mal fünf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

.........da alle nur für 12 Muffins das Rezept angeben.............

Zutaten mal 2,5 nehmen, wo soll das Problem sein?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimm entweder das Kuchenrezept oder verdopple das Muffin rezept :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann rechne die Zutaten deines Rezeptes mal drei hoch, dann hast du 36 Muffins. 30 zum Verschenken, 6 zum selber essen.

Und bis morgen kann man sie auch so in der Küche stehenlassen.

Oder du backst zwei Zitronenkuchen. Dann sollten auch 30 Stück bei rauskommen.

Du könntest aber auch Schütteltorte machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nashota
26.07.2016, 15:01

Pro Torte einen Tortenboden kaufen.

In ein Behältnis mit Deckel 2 Becher Schlagsahne, 2 Päckchen Sahnesteif, 2 Päckchen Vanille-Paradiespudding und 2 Dosen Mandarinen oder andere Dosenfrüchte mit Saft geben, kräftig durchschütteln und das Ganze auf den Tortenboden. Fertig.

Nur noch kalt stellen für ein paar Stunden und dann genießen.

Geht fix und schmeckt lecker. Besonders bei warmen Temperaturen.

0

Wo ist das Problem?

Wenn Du ein Rezept für 12 Muffins hast dann ist es doch kein Problem das auf 30 Muffins hochzurechnen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung