Frage von tyresiya, 59

Backenzähne fühlen sich locker an nach Antibiotikabehandlung?

Vor ein paar Wochen hatte ich eine Nebenhöhlenentzündung. Ich ging wegen Zahnschmerzen in den oberen Backenzähnen zum Zahnarzt, der diese diagnostizierte und Antibiotika verschrieb.

Nach der Einnahme fingen die Backenzähne wieder an zu schmerzen, besonders beim gehen. Bei jeder kleinen Erschütterung zog ein stechender Schmerz durch meinen Kopf. Nach ein paar weiteren Wochen ist nun alles wieder in Ordnung, aber ich beginne mich zu fragen, ob das mit den Kieferhöhlen zusammenhängen kann.

Können die Kieferhöhlen dauerhaft so gefüllt sein, dass sie auf die Wurzeln der Backenzähne drücken? Und wenn dann der ganze Schmu aus den Höhlen raus ist sitzen die Backenzähne irgendwie locker oder beweglicher? Ist sowas möglich? Denn genau so fühlte es sich an...

Antwort
von LiselotteHerz, 59

Wenn Du Pech hast, war die Nebenhöhlenentzündung so weit fortgeschritten, dass die Eitererreger die Kieferknochen geschädigt haben. Ich will Dir keine Angst machen, aber mir ist das mal passiert, ich bekam dann eine Brücke, weil ich den einen Backenzahn verloren habe. Geh nochmal zum ZA, er soll ein Röntgenbild machen, dann kann man das sehen, ob die Knochensubstanz zurückgegangen ist. Alles Gute. lg Lilo

Antwort
von Gina02, 59

Nein! Zähne werden nur locker, wenn der Halteapparat kaputt ist, d.h. der Knochen abhaut! Wobei bei einer Kieferhöhlenvereiterung z.B. durchaus der Knochen angegriffen werden kann! Aber Dein ZA weiß auch hier Rat!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten