Backen, Rezeptangabe 1 Teil, 2 Teile, 3 Teile?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Genau. Zwei Tassen Wasser und drei Tassen Mehl.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja..genau so, kannst du es aufteilen, es kommt immer auf das jeweilige Rezept drauf an und was es mal werden soll.

Meistens macht man für Pkätzchen, u.s.w. einen 1-2-3- Mürbeteig, z. B.in Tassen: 1 Tasse Zucker, 2 Tassen Butter und 3 Tassen Mehl, oder eben in Gramm wie 100 g, 200 g, 300 g.

1 : 2 :3 Mürbeteig bedeutet das dann z. B. 100 g Zucker, 200 g Butter und 300 g Mehl.

Gutes Gelingen.

LG Pummelweib :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Backrezepten sind in der Regel Gewichtsanteile gemeint, es sei denn es wird auf Volumenanteile hingewiesen wie in Tassenrezepten.

Das ergibt sich dann aus der Rezeptbezeichnung wie z.B. "Tassenkuchen". Da wäre dann auch die Größe der Tassen egal.

Bei einem 1 : 2 :3 Mürbeteig bedeutet das dann z.B. 100 g Zucker, 200 g Butter und 300 g Mehl.

Schwierig wird es allerdings, wenn auch eine bestimmte Anzahl Eier im Rezept stehen. Da braucht es dann Backerfahrung um das Rezept richtig lesen/deuten zu können und man muss wissen, was dabei am Ende rauskommen soll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Teile ist immer ein Verhältnis du kannst Teelöffel, Blumenvasen, Spaten, Schubkarren, LKW Ladungen, Fingerhüte oder Tassen nehmen. Du kannst nur nicht 2 Blumenvasen mit 3 LKW Ladungen vermischen dann stimmt das Verhältnis nicht mehr

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder sagt was anderes.
Die große Frage ist ob damit Volumen gemeint ist oder Das Gewichtsverhältnis. Ist ein großer Unterschied und das würde ich auch gerne wissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sind Verhältnisse! Also entweder Tassen oder schüsselchen oder so.. Kannst ja auch vasen voll nehmen xD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung