Frage von Ashleeeeeee99, 88

Bachelorarbeit - Nachlässigkeit der Schreibpartnerin dem Professor mitteilen?

Hallo liebe Community,

ich befinde mich derzeit in einer Zwickmühle. Und zwar habe ich vor ca. 1 Jahr ein 10-wöchiges Forschungspraktikum gemacht, welches in Forschungsteams absolviert wurde. Die Bachelorarbeit muss daher auch in einem Team von 2 Personen geschrieben werden und muss daher doppelt so lang sein wie sonst (80 Seiten).

Ich hab damals beschlossen, mit einer Bekannten von mir die Arbeit zu schreiben, da ich sie als einziger im Seminar kannte. Nun, jetzt, 3 Tage vor der Abgabe sitze ich da und habe 95 % der Arbeit im Alleingang gemacht. Sie hatte im November psychische Schwierigkeiten, auf die ich natürlich Rücksicht genommen und die ersten Kapitel selbst verfasst habe.

Allerdings hat sich die Lage nicht gebessert. Immer wenn ich ihr geschrieben habe, hat sie mir mitgeteilt, sie könne ihre Motivation nicht finden. Wenn sie mir mal eine Seite geschickt hat, war diese voller Plagiate.

Auch die gesamte Auswertung der Forschungsergebnisse musste ich alleine hinter mich bringen, sowie sämtliche 48 Literaturquellen selbst suchen. Ich bin jemand, der sehr bemüht und extrem ehrgeizig ist, und langsam denke ich, dass sie mich deshalb als Partnerin ausgesucht hat.

Unser Professor war 2 Monate in den USA und kommt am Montag wieder, wo wir abgeben müssen. Soll ich ihm das mitteilen? Auf der einen Seite will ich niemandem mit psychischen Problemen auf den Schlips treten, aber ich kann doch nicht für den Titel einer anderen Person arbeiten.

Danke für eure Hilfe!

Antwort
von GagasMonster, 54

Natürlich ist das unfair aber was passiert wenn Dübel erzählst?

Was sind die Konsequenzen für dich und deine Partnerin?
Du wirst wahrscheinlich alleine benotet werden, aber würdest du dich deswegen besser fühlen?

Deine Partnerin wird die Arbeit wahrscheinlich nochmal alleine schreiben müssen oder vielleicht sogar exmatrikuliert werden oder das Semester wiederholen, ich weiß nicht, was sie sich sonst noch zu Schulden kommen lassen hat.
Und höchstwahrscheinlich wird es ihr noch schlechter gehen.

Es ist ja nicht so, dass sie dir nicht hilft weil sie keine Lust hat, sondern Probleme.

Ich kann dir jetzt nicht sagen was richtig oder falsch ist, das musst letztendlich du entscheiden.

Ich würde ihr einfach klar machen, dass ich diese Bachelorarbeit, die ja eh schon fast fertig ist, kommentarlos abgeben werde und dann sag ihr, dass sie sich Hilfe suchen muss, ansonsten wird das mit dem Studium nichts und beim nächsten Mal hat sie mit ihrem Partner vielleicht nicht so viel Glück.

Antwort
von rallytour2008, 43

Hallo Ashleeeeeee99

Da Du den größten Teil der Arbeit gemacht hast ist es richtig nicht für den 

Titel einer anderen Person zu arbeiten.Abschreiben bedeutet  noch lange 

nicht das die Abschreibende Person auch nur die geringste Ahnung von dem 

hat was Sie abgeschrieben hat.Also vom Inhalt.

Es gibt jetzt folgende Möglichkeiten.

Missbrauch von Titeln.

Bestätigung des Original durch Plagiate.

Indisponiertheit des Verfassers der Plagiate.

Alle drei Möglichkeiten setzen die Informationspflicht vorraus.

Im Klartext:Du musst den Professor darüber informieren.

Wie die Entscheidung des Professors aussehen wird kann keiner sagen.

Eine Mögliche Entscheidung wäre:Die Partnerin muss nochmal im Alleingang 

erklären was Sie abgeschrieben hat.

Je nachdem wie das Ergebnis ausfällt erhält Sie den Titel oder auch nicht.

Gruß Ralf

 

Antwort
von Bulls44, 41

Was würde passieren wenn du es nicht meldest? Ich weiß ja nicht wie wichtig die Arbeit für euch ist. Aber wenn du es meldest hat das vielleicht sehr harte Konsequenzen für deine Freundin.

Überleg es dir.

Antwort
von Tarsia, 39

Ich würde es melden!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten