Frage von lololo101, 66

Bachelor Soziale Arbeit und anschließend Master in Psychosoziale Beratung und Recht?

Kann ich nach dem Master als Psychotherapeutin anfangen?

Expertenantwort
von Kristall08, Community-Experte für Studium, 58

Kann ich nach dem Master als Psychotherapeutin anfangen?

Nein.

Was für eine abstruse Idee...

Kommentar von lololo101 ,

wieso nicht?

Kommentar von Kristall08 ,

Du solltest dich erst mal über den Werdegang eines Psychotherapeuten und die Voraussetzungen zu der PT-Ausbildung informieren. Ein Schmalspur-Bachelor wie Soziale Arbeit kommt darin nicht vor.

http://www.unith.de/faq/zulassungsvoraussetzungen/

Kommentar von lololo101 ,

Ich glaube, dass du dich nicht richtig informiert hast und bitte dich erst zu antworten, wenn du auch Ahnung davon hast. Außerdem ist Soziale Arbeit ganz sicher kein "Schmalspur-Bachelor". Solltest schon ein wenig Respekt vorweisen.

Kommentar von Kristall08 ,

Ich habe Respekt vor Dingen, die Respekt verdienen.

"Soziale Arbeit" war vor wenigen Jahren noch eine Ausbildung. Warum man daraus ein Studium gemacht hat, erschließt sich mir nicht. Wissenschaftliches Arbeiten habe ich bisher in dem Fachbereich nicht feststellen können. Im Vergleich zu anderen Fächern sind die Inhalte ein Witz.

In dem Link steht, welche Voraussetzungen man erfüllen muss, um die Psychotherapeutenausbildung beginnen zu dürfen. Nichts davon kommt in den vor dir erwähnten Studiengängen vor. Gar nichts.

Wie sollte das also funktionieren?

Kommentar von lololo101 ,

Ich glaube kaum, dass du ein Student dieses Studienganges bist und hast damit in erster Linie auch gar kein Recht darüber zu urteilen. Und ganz im Gegenteil, es hat schon seine Gründe, wieso es zu einem Studiengang "gemacht" wurde. Und ich bin mir ganz sicher, dass du ohne Sozialpädagogen nicht so weit gekommen wärst, daher verdient es jeder Menge an Respekt, aber da sich viele für diesen Beruf "opfern", ist es für die meisten eine Selbstverständlichkeit geworden. Schade drum. Würde mal gerne wissen, was du studierst :'D Lass mich raten, BWL? Auf jeden Fall, muss es etwas spießiges sein hahah

Kommentar von Kristall08 ,

Ich glaube kaum, dass du ein Student dieses Studienganges bist

Stimmt auffallend. lol

 Würde mal gerne wissen, was du studierst

Archäologie.

Spießig genug?

Und ich habe mein Studium schon vor vielen Jahren abgeschlossen und noch nie in meinem Leben einen Sozialpädagogen gebraucht.

Ganz im Gegenteil, ich habe beruflich ausreichend mit diesen Leuten zu tun, so dass ich mir durchaus ein Urteil darüber erlauben, was die Inhalte und den Anspruch dieses Studiums angeht (übrigens wird meine Meinung von vielen Sozialpädagogen geteilt). Das sind die Leute, denen ich meistens erklären muss, wo der Weg lang läuft. Weil sie ihn von alleine nicht finden. 3:)

Kommentar von lololo101 ,

Oh ja, spießig genug. Jetzt versteh ich auch, wieso du so an alte Gegebenheiten festhältst. Haha, dass müssen dann aber auch genau so spießige SP sein wie du. Ich glaube kaum, dass ich jemals ein Rat von dir gebrauchen könnte, da ja alles nur falsch, halbrichtig oder einfach nur erfunden ist. Müssten dann welche sein, die etwas hohl im Kopf sind, wenn sie dir glauben.

Kommentar von Kristall08 ,

...an alteN Gegebenheiten...

...daS müssen dann...

...einEN Rat...

Die deutsche Grammatik ist auch nicht so deins, oder?

Und was gedenkst du damit zu erreichen, wenn du versuchst, mich zu beleidigen?

Deswegen reicht das von dir angestrebte Studium trotzdem nicht, um Psychotherapeutin zu werden. 3:)

Kommentar von Jerne79 ,

Mal ernsthaft, mit solchen Umgangsformen und so wenig Taktgefühl sollte man wohl kaum einen Beruf anstreben, bei dem man einfühlsam mit Menschen arbeiten muss...

Kommentar von lololo101 ,

Ich kann sehr wohl einfühlsam mit Menschen arbeiten und das hast ganz sicher nicht du zu beurteilen kleines. Ach und Kristall, ich dachte nicht drauf, wie ich in so einem Forum schreibe, das spielt auch keinerlei Rolle.

Kommentar von Jerne79 ,

kleines

*lol* Dir ist aber schon klar, dass ich deine Mutter sein könnte?

Ich kann sehr wohl einfühlsam mit Menschen arbeiten

Das merkt man dir nicht an. So wie du dich hier präsentierst, bist du für das, was du anstrebst schlicht und ergreifend nicht geeignet. Du wirst nach dem beurteilt, was du von dir zeigst. Hier genauso wie später an der Uni.

Und über eines solltest du dir im Klaren sein: Wenn die Menschen, mit denen du arbeiten möchtest, spüren, wie es hinter deiner Fassade aussieht (und das tun sie schneller, als dir lieb ist), ist deine Karriere schneller auf Grund gelaufen als wir uns hier über deine Umgangsformen echauffieren können.

Reiß dich zusammen, bevor du den Mund aufreißt.

Kommentar von lololo101 ,

*achte

Kommentar von Kristall08 ,

 ich dachte nicht drauf, wie ich in so einem Forum schreibe,

Das ist die Standardausrede derer, die es nicht besser wissen. Denn wer es richtig kann, macht es auch richtig.

Im Übrigen ist es extrem unhöflich und auch respektlos, sich beim Schreiben in einem öffentlichen Forum für die anderen Menschen keine Mühe beim Formulieren seiner Sätze zu geben.

Passt ins Bild.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten